Earin: Die kleinsten Kopfhörer der Welt

Bei diesen Kopfhörern existieren nur die Ohrenstöpsel, sonst nichts. Keine Kabel oder andere nervige Anhängsel.

Die Musik erreicht das Ohr per Bluetooth 4.0 Verbindung und wird über eine App des Herstellers gesteuert. Diese ist neben Android und iOS auch für Windows Phone erhältlich. Die Stöpsel wiegen lediglich 5 Gramm, haben aber einen Akku an Bord, der mit seinen 50 mAh einen Musikgenuss von immerhin zweieinhalb bis drei Stunden ermöglicht. Ein Mikrofon um Gespräche zu führen ist nicht integriert, angeblich weil sich das Produkt nur an Musikliebhaber richtet.

Wer Angst hat, dass die genannten 50 mAh beziehungsweise drei Stunden Laufzeit nicht ausreichen, der wird sich über die „Capsule“ freuen. In diesem kleinen Aluminium-Behälter werden die Kopfhörer nicht nur sicher und sauber aufbewahrt, sie profitieren auch per Wireless-Charging von dem verbauten 600 mAh Akku. Dieser kann per Mikro-USB aufgeladen werden.

Earin Capsule

Ich denke, dass dies der Art von In-Ear Kopfhörern entspricht, auf die man gewartet hat. Ohne Kabel muss man nur gut aufpassen, sie nicht fallen zu lassen. Wie so oft lässt der Preis aber jegliche Euphorie verstummen, 200 Dollar sind trotz minikleinem Formfaktor und Bluetooth-Verbindung sehr happig. Da macht es gar nichts, dass Earin momentan ausverkauft ist.

Auch weil sich einige Alternativen finden, die wahrscheinlich das gleiche leisten. Nur sehen sie eben nicht so gut aus wie die mini Stöpsel ohne Kabel.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung