Eine Erfolgsgeschichte: Alternative-Eingabemethode Swype

Swype ist eine Applikation, welche von den T9-Erfinder Cliff Kushler und Randy Marsden entwickelt wurde und die Eingabe von Texten per Touchscreen revolutionieren sollte. Ohne den Finger abzusetzen werden Worte durch die Bewegung zwischen den einzelnen Buchstabengeschrieben. Diese Art der Eingabe soll schneller und intuitiver sein, als über herkömmliche Bildschirmtastaturen.

Wenn man sich anschaut, wo Swype derzeit steht, scheint es wirklich eine Erfolgsgeschichte zu sein, denn die Nutzer lieben die alternative-Eingabemethode auf Ihren Geräten und die Zahlen sprechen für sich.

  • Veröffentlicht oder angekündigt für über 20 Geräte in über 50 Ländern, inklusive auzf dem fünf Millionen mal verkauften Samsung Galaxy S
  • Swype hat den Sprung auf Tablets geschafft. Mit dem Samsung Galaxy Tab kommt Sywpe so in diesem Jahr auf diverse Märkte weltweit
  • Swype ist auf den 12 letzten US-Geräte vorinstalliert und auch im Rest der Welt immer beliebter
  • Swype unterstützt 40 Sprachen
    • Darunter zum Beispiel: Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Spanisch, Dänisch, Holländisch, Malaiisch, Russisch, Finnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Slowakisch, Schwedisch, Serbisch, Tschechisch, Griechisch, Polnisch, Indonesisch, Norwegisch, Isländisch, Chinesisch, Japanisch, Türkisch und viele mehr
  • Swype hat eine stabile Finanzierung von derzeit ca. 6.6 Millionen Dollar von Nokia Growth Partners, Samsung Ventures und DOCOMO Capital Inc.
  • Swype hält zwei offizielle Weltrekorde im Schnelltippen auf Smartphones

Klingt alles sehr beeindruckend und man muss wirklich zugeben, dass Sywpe einer normalen Touchscreen-Tastatur einiges vorraus hat. Ich persönlich konnte mich noch nicht so recht damit anfreunden und schiele daher bereits auf das HTC Dersire Z, denn das hat eine Hardwaretastatur. :)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

3D-Drucker-Roundup No. 55: Der Pokéball und Cura 4.3 in Devs & Geeks

Ab Montag: 13% Rabatt auf iTunes-Gutscheine in Schnäppchen

Umidigi F2 ab 14. Oktober für 179,99 US-Dollar erhältlich in Smartphones

Techniker-App ausprobiert in Software

backFlip 41/2019: Google Pixel 4 und Xiaomi Mi Band in backFlip

Samsung Galaxy A30s im Test in Testberichte

EMUI 10: Huawei Mate 20 Pro bekommt wohl Android-Update in Europa in Firmware & OS

Dark Mode überall – Dunkelmodus auf allen Geräten automatisieren in Software

Chuwi UBook Pro: Günstiges 2-in-1 startet bei Indiegogo in Tablets

Red Magic 3S startet in Deutschland bei 479 Euro in Smartphones