Elgato Game Capture 4K60 Pro: Capture-Card zeichnet 4K-Inhalte in 60 fps auf

Elgato Game Capture 4k60 Pro

Elgato bringt mit der Game Capture 4K60 die erste eigene Capture-Card auf den Markt, welche 4K-Inhalte mit 60 fps aufzeichnen kann. Vorbestellungen sind ab sofort zum Preis von 399,95 Euro möglich.

Mit der neuen Elgato Game Capture 4K60 können endlich Screencasts in 4K-Auflösung und 60 fps aufgezeichnet werden, ohne die Hardware zusätzlich zu belasten. Das neue Top-Modell von Elgato wird im PC per PCIe x4 angeschlossen und leitet das Bildsignal lagfrei an den eigenen HDMI-Output weiter. Auf dem PC wird dann auf Wunsch eine Bildschirmaufnahme in Video-Form abgelegt, die dank 3.840 x 2.160 Pixeln und 60 fps ganz schön viel Speicher fressen dürfte.

Starke Hardware benötigt

Potente Hardware wird bei der Verwendung der Elgato Game Capture 4K60 aber sowieso vorausgesetzt. Auf der eigenen Webseite spricht Elgato davon, dass mindestens folgende Spezifikationen benötigt werden, damit man die Capture-Card verwenden kann:

  • Intel Core i7 der 6. Generation (i7-6XXX) / AMD Ryzen 7 (oder besser)
  • NVIDIA GeForce GTX10XX / AMD Radeon RX Vega (oder besser)
  • Windows 10 64-Bit

Wichtig ist bei der Elgato Game Capture 4K60 zu guter Letzt noch anzumerken, dass sich ihre Aufzeichnungen über die hauseigene Streaming-Lösung Stream Command nur in 1080p bei 60 fps live ins Internet übertragen lassen. Verwendet werden können die hochauflösenden Aufzeichnungen allerdings beispielsweise für Videos, die im Nachhinein auf YouTube hochgeladen werden.

Mit einem Preis von 399,95 Euro wirkt die Elgato Game Capture 4K60 auf den ersten Blick vielleicht teuer, Produkte mit einem ähnlichen Funktionsumfang kosteten bislang allerdings meist mehr. Sollte Elgato es zukünftig dann noch schaffen, dass 4K-Livestreams mit der Capture-Card gesendet werden können, ist eine Vorbestellung absolut gerechtfertigt. Ausgeliefert wird das Produkt voraussichtlich ab dem 21. November.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.