Enpass nach Update mit Android-Wear-Unterstützung

Wearables

Ich persönlich nutze Enpass schon seit geraumer Zeit, um damit hin und wieder ein Passwort oder eine PIN zu sichern. Für die App müssen auf dem Smartphone einmalig 10 Euro berappt werden, sie kann aber bis zu 10 Einträge auch ohne Kosten mit dem PC/Mac synchronisieren.

Mit dem jüngsten Update versteht sich Enpass nun auch mit Android Wear, was ich persönlich nur begrüßen kann. Einmal in den Einstellungen freigeschaltet, kann dann ein spezieller Ordner (Uhr) auf die Smartwatch transportiert werden. Alle dort enthaltenen Informationen, können dann nach einer Pin-Eingabe auf der Uhr angezeigt werden.

Ideal, um sich dort die PIN der Tankkarte abzuspeichern, oder welche Info man auch sonst immer mal wieder gern am Handgelenk parat hätte, aber im Alltag so selten benötigt, dass man sie sich einfach nicht merken kann.

Die App ist wie eingangs schon erwähnt bis zu einem bestimmten Grad kostenlos. Einem kleinen Versuch steht also nichts im Wege. :)

Preis: Kostenlos+


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.