Facebook „Instant Articles“: Artikel und Videos von Partnern bald in kompletter Länge im Newsfeed

facebook-header-browser

Bereits seit einiger Zeit wird darüber gemunkelt, dass Facebook Artikel in kompletter Länge direkt im Newsfeed zeigen wird. Jetzt erfahren wir weitere Details darüber.

Das Wall Street Journal hat nämlich einige Informationen zu diesem Thema in Erfahrung bringen können. Die kommende Funktion soll demnach „Instant Articles“ heißen und im Verlaufe des Monats offiziell eingeführt werden. Dort sollen die New York Times, Buzzfeed und National Geographic ihre Artikel und Videos direkt im Facebook-Feed posten, weitere Partner dürften dann natürlich mit der Zeit folgen.

Finanziell habe man sich mit den Partnern darauf geeinigt, dass die Partner die kompletten Werbeeinnahmen behalten, sofern sie selbst ihre eigene Werbung schalten. Sofern die Werbeeinblendungen allerdings von Facebook selbst kommen, behalten sie 30 Prozent der dann generierten Einnahmen. Aus diesen Zahlen wird recht deutlich, dass Instant Articles für Facebook primär keine weitere Einnahmequelle ist. Stattdessen sieht man dieses Feature als Chance, um die Facebook-Nutzer länger auf der eigenen Plattform zu halten, sodass sie die Facebook-Seiten nicht in Richtung der Publikationen verlassen. Das wiederum kann auf indirektem Weg auch Facebooks Einnahmen steigern.

Facebook wirbt gegenüber potentiellen Partnern vor allem damit, dass man die Reichweite mitunter stark steigern könne, da die Artikeltexte und Videos direkt im Newsfeed sichtbar seien und man z.B. mobil nicht erst mehrere Sekunden lang die Webseite laden muss. Die Publikationen wiederum sehen das kommende Feature mit gemischten Gefühlen, wobei man vielerorts hört, dass es am Ende des Tages nötig sei, Facebook mehr Kontrolle zu geben, um auch in Zukunft im Web überleben zu können. Würdet ihr Artikel direkt im Facebook-Newsfeed gegenüber der Webansicht im Browser bevorzugen?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.