Facebook at Work: Ein eigenes Netzwerk für Unternehmen

facebook-header-browser

Facebook soll seit einiger Zeit im Hintergrund an einem Projekt namens „Facebook at Work“ arbeiten. Dieses eigene Netzwerk soll sich an die arbeitende Bevölkerung richten. Ein soziales Netzwerk für Unternehmen.

Facebook im Unternehmen, eigentlich keine Seltenheit mehr. Sei es, weil die Mitarbeiter die firmeneigene Facebook-Fanseite betreuen, oder weil sie mal eben einen kurzen Blick in ihre private Timeline werfen. Auch das wird von vielen Unternehmen geduldet. Sofern es nicht ausartet. Doch der blaue Riese möchte mehr, einem exklusiven Bericht der Financial Times zufolge soll das soziale Netzwerk derzeit an einem Netzwerk für Unternehmen arbeiten.

Wie darf man sich das Projekt „Facebook at Work“ vorstellen? Es soll eigentlich wie Facebook aussehen, doch darüber hinaus gehen. Dieses Netzwerk ist nur für Gespräche unter Mitarbeitern und mit Kontakten gedacht, die man noch in anderen Unternehmen kennt. Es soll außerdem möglich sein, Dokumente über dieses Netzwerk zu bearbeiten. Facebook greift also nicht nur LinkedIn an, man will auch direkt eine Alternative für Google, Microsoft und Co. sein.

Intern wird das Netzwerk angeblich schon seit über einem Jahr genutzt und es war auch immer wieder im Gespräch, dass man es öffentlich anbieten könnte. Die Entscheidung dafür ist aber erst in diesem Jahr gefallen und so kommt es auch, dass man es momentan mit einigen Unternehmen testet. Facebook hat das Potential, um hier durchzustarten, doch dazu muss man erst mal noch das Vertrauen der Unternehmen gewinnen. Wann das Projekt starten soll ist noch ungewiss, Facebook wollte die Meldung jedenfalls nicht kommentieren.

via tnw quelle ft

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.