Firefox für Android feiert 100 Millionen Downloads

Firefox für Android feiert 100 Millionen Downloads

Der Firefox Browser für Android feiert 100 Millionen Downloads, wie Mozilla aktuell verkündet. Dies ist sicher ein nennenswerter Meilenstein, zeigt aber auch, dass der Browser weiterhin nicht bei der großen Masse der Nutzer angekommen ist.

Mit Chrome stellt Google selbst einen Browser für Android zur Verfügung, dessen Verbreitung stetig angestiegen ist und an dem man als frischer Android-Nutzer kaum noch vorbeikommt. Firefox ist meines Erachtens auch mobil gelungen und gerade auf schwächeren Android-Geräten mittlerweile sogar hin und wieder schneller als Chrome, dennoch werde ich nicht so recht warm damit.

Gerade der Passwortabgleich vom Desktop oder die Datenkomprimierung von Chrome spielen unterwegs ihre Stärken aus. Das bietet Firefox zwar in ähnlicher Form auch an, aber da Firefox auf dem Desktop meines Erachtens nicht an Chrome herankommt, dreht man sich hier eben im Kreis.

Falls ihr Firefox für Android nutzt, erzählt ruhig mal in den Kommentaren warum bzw. im gegenteiligen Fall, warum eben nicht.

Anlässlich der 100 Mio. Downloads blickt Mozilla auf alle wichtigen Meilensteine von Firefox für Android zurück. Das sind die Top Ten:

  1. 29. März 2011: Firefox für Android wird vorgestellt, komplett mit Firefox Sync für ein plattform- und geräteübergreifendes Weberlebnis.
  2. 26. Juni 2012: Firefox für Android kommt erstmalig mit einem leistungsstarken Update für schnelleren Web-Zugriff und DoNotTrack-Features für mehr Datenschutz.
  3. 19. Februar 2013: Firefox für Android integriert Themes für mehr Browser-Personalisierung.
  4. 17. September 2013: Firefox für Android führt Quickshare ein, um das Teilen von Webinhalten über soziale Netzwerke zu erleichtern.
  5. 29. Oktober 2013: Firefox für Android stellt als erster die Guest Browsing Funktion für einen erweiterten Datenschutz vor.
  6. 07. November 2013: Firefox für Android ist auf Kobo Arc Tablets und GIGABYTE GSmart Simba Smartphones vorinstalliert.
  7. 10. Dezember 2013: Firefox für Android führt Top Sites, Verlauf, Lesezeichen und einen neuen Startbildschirm für leichteres mobiles Surfen ein.
  8. 14. Oktober 2014: Firefox für Android integriert eine Funktion, um schnell und einfach Videos vom Smartphone auf TVs über Roku- oder Chromecast-Devices zu übertragen.
  9. 10. November 2014: Mozilla fügt DuckDuckGo als vorinstallierten Suchanbieter hinzu.
  10. 09. April 2015: Firefox für Android feiert 100 Mio. Downloads.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.