Fixed Savings: N26 startet Sparfunktion

N26 Logo auf Smartphone

Ab heute bietet die mobile Bank N26 die lang angekündigte Sparfunktion an. Entsprechende App-Updates werden aktuell verteilt.

Die neue Sparfunktion ist Moment nur in Deutschland verfügbar, soll aber bald auch in weiteren europäischen Ländern starten. Das Ganze nennt sich N26 Fixed Savings. Das muss man sich wie eine Art Festgeld vorstellen, bei der der Nutzer die Summe sowie den Zeitraum der Anlage selbst festlegt und so lange dann auch nicht an sein Geld rankommt.

Der Mindestanlagebetrag liegt bei 2000 Euro und die maximal verfügbaren Zinsen bei 1,48 Prozent. N26 verspricht zudem „100% Einlagensicherung“ für die Anlage. Dabei sollte allerdings beachtet werden, dass die Einlagensicherung des jeweiligen Landes der Anlagebank greift und nicht die deutsche Einlagensicherung von N26.

N26 setzt dabei auf verschiedene Partnerbanken in Europa. Die Zinsen, die der Kunde bekommt, hängen von der Bank ab. Soll das Geld in Deutschland liegen, gibt es weniger Zinsen. Das Ganze erinnert etwas an die Dienste von Weltsparen. Das verwundert nicht, denn das ist auch der Partner für die Funktion. Wer seine Gelder direkt bei Weltsparen anlegt, bekommt etwas mehr Zinsen,

Wir haben uns mit einigen ausgewählten Partnerbanken in Europa zusammengetan um dir die beste Auswahl zu geben, wo dein Erspartes hinterlegt werden soll. Jede der bewährten Banken gibt dir eine breite Auswahl an Optionen und alle Angebote sind direkt über dein Smartphone verfügbar. Kein Papierkram, kein Stress und deine Sparpläne sind durch Einlagensicherungen geschützt.

Zu N26 →

N26 – Die mobile Bank
Preis: Kostenlos
N26 – Die mobile Bank
Preis: Kostenlos

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.