Floatify 10 bringt Android-N-Benachrichtigungen und Swipe-Gesten

News

Die App Floatify bringt ihrer aktuellsten Version 10 Android-N-typische Benachrichtigungen und die Möglichkeit, diese per Swipe-Gesten zu bearbeiten.

Floatify ist nur eine der zahlreichen Apps, die ermöglicht, das Verhalten der in Android integrierten Benachrichtigungen zu beeinflussen und optisch zu verändern. Allerdings ist sie auch die wohl derzeit beliebteste App in diesem Sektor. Nicht zuletzt wegen des kürzlich erschienenen Updates auf Version 10.

Ab sofort bietet Floatify die Möglichkeit auf die aus der N-Preview bekannten Benachrichtigungs-Bubbles und Einblendungen zurückzugreifen. Entweder in der hellen, aber auch in der dunklen Variante. Zusätzlich verfügt man hier nun über die Option, Swipe-Gesten zu nutzen, die so zum Beispiel bei frisch aufgenommenen Screenshots per Fingerwisch das “Löschen” oder “Teilen” -Menü anzeigen. Bei Messengern wie WhatsApp und Co. kann nun jederzeit über die Benachrichtigung ein Schnellantwort-Dialog zum Vorschein gebracht werden.

Zu guter Letzt sind die Übersetzungen innerhalb der App neu überarbeitet worden und neuerdings wird der Go Locker unterstützt. Bisher bekam der Nutzer bei Verwendung von Sperrbildschirmapps von Drittanbietern noch die Mitteilung, dass Floatify lediglich mit dem Stock-Lockscreen des Geräts zusammenarbeitet.

Die App ist in der Basisversion kostenlos, wer den vollen Zugriff auf alle Funktionen haben möchte zahlt aktuell 2,99€ für die Pro-Version.

Preis: Kostenlos


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.