Foursquare testet erstmals Check-Ins via NFC auf der Google I/O

Kürzlich hat unser Michael erst Praxisbeispiele zur Nutzung von NFC-Chips vorgestellt und nun testen Foursquare erstmals zur Entwicklerkonferenz Google I/O Check-Ins via NFC. Wer im Besitz eines NFC-fähigen Smartphones wie dem Google Nexus S (Testbericht) ist, der kann durch einfaches Berühren eines Plakates in dem eine NFC-Chip integriert ist einchecken und erhält dafür auch einen speziellen Google I/O-Badge.

Dabei werden die Standortdaten nicht wie gewöhnlich über GPS bzw. das Mobilfunknetz abgerufen, sondern sind bereits in dem NFC-Tag gespeichert. Wer keinen NFC-Chip im Handy hat, kann alternativ via QR-Code einchecken.

Ich persönlich nutze Foursquare nun eine Weile und bin mit dem Dienst recht zufrieden. Diese Idee des Check-Ins via NFC gefällt mir recht gut. Könnten lokale Geschäfte durch Anbringen von NFC-Tags doch durchaus spezielle Aktionen für die User anbieten. Ich denke in Zukunft werden wir da noch einige einfallsreiche Lösungen sehen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung