Praxisbeispiele für den NFC-Chip im Nexus S

Ich habe hier auf mobiFlip schon diverse Dinge über den NFC-Chip im Nexus S berichtet. Bisher gab es aber kaum sinnvolle Umsetzungen für die Nutzung des Chips.

Für mich persönlich ist es unverständlich, warum Samsung/Google nicht ein oder zwei Tags in die Packung des Nexus S gelegt hat, um die Anwender ein wenig damit experimentieren zu lassen und das NFC-Thema ein wenig zu promoten.

Im Android-Hilfe Forum entstand ein interessanter Beitrag, welchen Nutzen der NFC-Chip haben könnte, den ich hier in ein paar Zeilen aufgreifen möchte.

Kurz noch einmal zur Erklärung: Mit dem NFC-Chip kann man im Grunde ähnliche Dinge realisieren wie auch mit einem QR-Code und der entsprechenden QR-Reader-App auf dem Smartphone. Der Unterschied dabei ist, dass man nicht extra eine App dazu öffnen und den Code fotografieren muss, sondern einfach das Handy über den NFC-Tag hält und schon passiert die Aktion, die dort hinterlegt wurde.

Nitegate hat zu diesem Thema die App qrTimer entwickelt. Ein wirklich interessantes Programm, welches entweder über die Kamera mittels QR-Code-Erkennung funktioniert oder über den NFC-Chip im Handy.

Der Gedanke hinter der App ist der, dass man sich z. B. im heißen Sommer ein kühles Blondes in den Gefrierschrank stellt, dort einen NFC-Tag anbringt, auf welchem z. B. „Bier im Gefrierschrank – 15 Minuten Timer“ gespeichert ist und damit automatisch einen Timer mit 15 Minuten auf dem Handy startet um das Getränk rechtzeitig vor dem Gefrierbrand wieder aus der Kälte zu befreien.

Ein anderes Beispiel wäre, dass man einen NFC-Tag auf das Muffin-Rezeptbuch klebt, seine Lieblings-Muffins bastelt, das Blech in den Ofen schiebt, mit dem Handy über das Rezept fährt und automatisch einen Timer eingestellt bekommt, der einen nach 20 Minuten an das Meisterwerk im Ofen erinnert. Dazu kann auch noch eine Notiz eingestellt werden wie Beispielsweise „200° Grad Umluft“ oder dergleichen.

Diese Idee finde ich so witzig, dass ich mir direkt im Anschluss an diesen Bericht entweder einen QR Code an den Gefrierschrank hänge, oder mich im Netz nach NFC-Tags auf die Suche begebe :-)

qrTimer im Android Market

Eine weitere Möglichkeit, die der User pille im AH-Forum erwähnt ist die (kostenpflichtige) App NFC Task Launcher. Mit diesem Programm kann beispielsweise durch das auflegen des Handys im Auto auf den NFC-Tag an der KFZ-Halterung Wi-Fi ausgeschalten, BT eingeschalten, die Lautstärke auf max und noch die App Car Home gestartet werden.

Im Büro bringt man dann einen weiteren NFC-Tag an, der BT wieder deaktiviert, W-Lan aktiviert und die Lautstärke auf Vibration einstellt. Auch dies finde ich eine sinnvolle Nutzung des NFC-Chips.

Video

NFC Task Launcher im Android Market

Die Mifare 1K Tags sollen optimal geeignet sein, falls ihr euch nun auch näher mit der Materie beschäftigen wollt.

Habt ihr noch andere Ideen für die Nutzung eines NFC-Tags?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.