freenet TV über Satellit startet

Freenet Tv Sat

Ab sofort haben auch Satelliten-Nutzer Zugang zu freenet TV. Damit können sie zahlreiche private Programme in HD empfangen.

Bisher kannte man freenet TV vor allem aus von DVB-T2 HD. Wer die gängigen Privatsender in HD terrestrisch empfangen will, kommt um den Dienst nicht herum. Nun lässt sich das Angebot auch von Kunden mit DVB-S2, also via Satellit nutzen.

Neben einer Satellitenschüssel wird ein freenet TV-fähiges Empfangsgerät wie der Receiver oder das TV Modul benötigt. In den ersten drei Monaten ist der Empfang über freenet TV gratis. Anschließend kann freenet TV via Satellit für 5,75 Euro monatlich verlängert werden.

Folgende Informationen, die ich nachfolgend 1zu1 einbinde, gibt der Anbieter potentiellen Kunden mit auf den Weg:

Wie kann ich freenet TV via Satellit empfangen?

Ist eine Satellitenschüssel bereits installiert und auf den Satelliten Astra 19,2 Ost ausgerichtet, gibt es zwei Möglichkeiten: Wer einen Receiver oder einen DVB-S2-fähigen Fernseher mit CI+ Slot nutzt, benötigt lediglich ein TV Modul von freenet TV, das in den Slot gesteckt wird. Es handelt sich dabei um dasselbe TV Modul, das auch für DVB-T2 HD zum Einsatz kommt.

Deshalb: Verbraucher, die ein solches Modul schon im Haus haben, können es auch für den Zugang zu freenet TV über Satellit benutzen. Der Wechsel des Empfangsweges kann einfach im Kundenkonto vorgenommen werden und ist innerhalb weniger Minuten wirksam.

Alle anderen Zuschauer greifen auf den Receiver DIGIT S4 freenet TV von TechniSat zurück, der im Fachhandel erhältlich ist. Weitere Modelle werden im Laufe des Jahres folgen. Wichtig: Es ist keine zusätzliche Smartcard notwendig, denn alle Entschlüsselungskomponenten sind bereits in den genannten Geräten integriert.

Welche Programme gehören zum Angebot?

freenet TV via Satellit umfasst zum Start die in Deutschland beliebtesten Programme der Privatsender in HD-Qualität. Hierzu gehören die TV-Sender der Mediengruppe RTL Deutschland (RTL HD, VOX HD, n-tv HD, NITRO HD, SUPER RTL HD und RTL II HD), der ProSiebenSat.1 Media SE (Sat.1 HD, ProSieben HD, Kabel eins HD, SIXX HD, Sat.1 Gold HD und Pro7 MAXX HD) sowie Sport1 HD, Eurosport 1 HD, TLC HD, DMAX HD, Disney Channel HD, Nick HD, MTV HD, WELT HD, Insight TV HD und Tele 5 HD.

Das Programmangebot wird in der nächsten Zeit kontinuierlich erweitert. Selbstverständlich stehen mit dem freenet TV Receiver auch alle öffentlich-rechtlichen und weiteren frei verfügbaren Programme in bester HD Qualität zur Verfügung.

Ist der Empfang von freenet TV connect möglich?

Ja, auch das internetbasierte Zusatzangebot freenet TV connect mit vielen Apps und Mediatheken ist zugänglich, viele moderne Smart TVs sind dazu bereits heute geeignet.

Und wie sieht es mit Programmen in SD aus?

Die Ausstrahlung der Programme in SD ist nicht Teil des Angebots von freenet TV und wird von den entsprechenden Programmanbietern zur Verfügung gestellt. Daher werden diese Programme nicht automatisch in der freenet TV Programmliste angezeigt, können aber über die manuelle Programmsuche ganz einfach einfügt werden.

Was kostet freenet TV via Satellit?

Die ersten drei Monate sind für alle neuen Nutzer kostenfrei. Dafür müssen sie nur ihren Receiver oder das TV Modul unter www.freenet.tv registrieren. Nach der Gratisphase kostet das Angebot 5,75 Euro im Monat, die per monatlichen Bankeinzug bezahlt werden können. Alternativ haben Verbraucher auch die Möglichkeit online oder im Handel eine Guthabenkarte zu kaufen, die 12 Monate gültig ist. Auch die Guthabenkarte ist wie das TV Modul für beide Empfangswege nutzbar. Für freenet TV via Satellit gelten grundsätzlich dieselben Zahlungsmittel wie für freenet TV über DVB-T2 HD.

Übersicht: freenet TV Satellit

Zattoo startet ProSiebenSat.1-Sender in HD 28. März 2018

Teilen

Hinterlasse deine Meinung