freenet TV: Die Gratisphase endet

Seit Ende Mai ist in Deutschland freenet TV über DVB-T2 HD zu haben. Dabei handelt es sich um das Bezahl-Angebot auf Basis von DVB-T2 HD. Die Gratisphase endet in diesen Tagen.

Wer ab Anfang Juli 2017 freenet TV in Full HD-Bildqualität über DVB-T2 HD nutzen möchte, muss zahlen. Das war soweit bekannt und betrifft natürlich nicht die öffentlich-rechtlichen Sender. Man sollte sich jedenfalls rechtzeitig um eine Verlängerung von freenet TV kümmern, wofür es unterschiedliche Optionen gibt.

So kann man zum Beispiel unter freenet.tv/aktivierung eine elektronische Guthabenkarte für 69 Euro zu kaufen und diese online einzulösen. Auf diesem Weg ist freenet TV sofort verfügbar. Alternativ ist die Guthabenkarte auch in fast allen Elektronikmärkten und Fachgeschäften erhältlich. Wichtig auch hier zu beachten: In jedem Fall endet das Guthaben nach Ablauf von zwölf Monaten automatisch und es ist keine aktive Kündigung notwendig.

Kunden können auch auf den monatlichen Bankeinzug zurückgreifen, der ebenfalls auf der freenet TV-Website buchbar ist. Dieser verlängert sich automatisch, kann aber monatlich deaktiviert werden. Wer ein Gerät also z.B. nur halbjährlich im Garten oder unterwegs per USB-Stick nutzt, ist damit vermutlich besser bedient.

Zur Umstellung von der Gratisphase zur Bezahlphase gibt freenet TV noch folgenden Hinweis:

Um einen reibungslosen Übergang zu ermöglichen, ist das Empfangsgerät während der Aktivierung bestenfalls angeschaltet und ein privates Programm, beispielweise RTL, ausgewählt. Ist dies nicht möglich, sollte der Kunde im Nachgang der Aktivierung das Gerät im angeschalteten Zustand belassen und währenddessen so lange auf ein privates Programm einstellen, bis das TV-Bild erscheint.

Mich würde von euch nun mal interessieren: Nutzt ihr bisher freenet TV? Wenn ja, wie zufrieden seid ihr damit und werdet ihr zukünftig dafür zahlen? Mich persönlich haben die DVB-T-Umstellung und die meines Erachtens zu hohen Kabelgebühren mittlerweile zu Online-TV-Diensten wie Zattoo getrieben und dort bin ich auch sehr zufrieden.

Zu freenet TV

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Apple iPhone SE 2: Prognose zum Preis in Smartphones

EMUI 10: Huawei Mate 20 Pro bekommt Beta bisher nur in China in Firmware & OS

3D-Drucker-Roundup No. 55: Der Pokéball und Cura 4.3 in Devs & Geeks

Ab Montag: 13% Rabatt auf iTunes-Gutscheine in Schnäppchen

Umidigi F2 ab 14. Oktober für 179,99 US-Dollar erhältlich in Smartphones

Techniker-App ausprobiert in Software

backFlip 41/2019: Google Pixel 4 und Xiaomi Mi Band in backFlip

Samsung Galaxy A30s im Test in Testberichte

EMUI 10: Huawei Mate 20 Pro bekommt wohl Android-Update in Europa in Firmware & OS

Dark Mode überall – Dunkelmodus auf allen Geräten automatisieren in Software