Gartner: Smartphone-Verkäufe erstmals rückläufig

Das Marktforschungsunternehmen Gartner hat aktuell neue Zahlen zum weltweiten Smartphonemarkt veröffentlicht.

Demnach beliefen sich die weltweiten Verkäufe von Smartphones an Endverbraucher im vierten Quartal 2017 auf fast 408 Millionen Einheiten, was einem Rückgang von 5,6 Prozent gegenüber dem vierten Quartal 2016 entspricht. Dies ist der erste Rückgang gegenüber dem Vorjahr, seit Gartner im Jahr 2004 damit begonnen hat, den globalen Smartphone-Markt zu beobachten.

Gartner führt zu dieser Entwicklung mehrere Gründe an. Zum einen haben sich die Upgrades von Feature-Phones auf Smartphones verlangsamt, da es an qualitativ hochwertigen „Billig-Smartphones“ mangelt und die Nutzer es vorziehen, hochwertige Feature-Telefone zu kaufen. Zum anderen entscheiden sich Smartphone-Benutzer vermehrt für höherpreisige Qualitätsmodelle und behalten diese dann auch langer. Dadurch wird der Austauschzyklus von Smartphones verlängert.

Auch gibt Gartner an, dass die Nachfrage nach hoher Qualität, 4G-Konnektivität und besseren Kamerafunktionen nach wie vor hoch war. Die hohen Erwartungen und der allgemein geringe Zusatznutzen von neuen Modellen haben allerdings den Absatz von Smartphones geschwächt.

Huawei und Xiaomi wachsen

Huawei und auch Xiaomi waren die einzigen Anbieter unter den „Top 5“, die im vierten Quartal 2017 ein Wachstum verzeichnen konnten. Auch haben das Galaxy S8 und S8+ Samsung dabei geholfen, den durchschnittlichen Verkaufspreis hauseigener Smartphones insgesamt zu verbessern und das trotz langsamerer Verkäufe. Hier kam also der höhere Einstiegspreis der Modelle zum tragen.

Während sich der Marktanteil von Apple im vierten Quartal 2017 im Vergleich zum Vorjahresquartal stabilisierte, ging der Umsatz der iPhones um etwa 5 Prozent zurück. Das lag laut Gartner an der späteren Verfügbarkeit des iPhone X (potentielle iPhone-8-Käufer warteten vermehrt darauf) sowie an der Bauteilknappheit und den Kapazitätsengpässe in der Fertigung des iPhone X.

Weltweite Smartphone-Verkäufe an Endkunden nach Hersteller im Q4-17 (Tausendereinheiten)

Gartner Sales Q4 2017

Quelle: Gartner 02-2018

Weltweite Verkäufe von Smartphones an Endkunden nach Hersteller im Jahr 2017 (Tausendereinheiten)

Gartner Sales 2017

Quelle: Gartner 02-2018

Im Markt für Smartphone-Betriebssysteme baute Googles Android seinen Vorsprung aus und eroberte im Jahr 2017 ganze 86 Prozent des Gesamtmarktes. Das sind 1,1 Prozentpunkte mehr als im Vorjahr.

Apples iOS hält sich, obwohl man nur im hochpreisigen Segment vertreten ist, dagegen relativ stabil. Allgemein kann man sagen, dass es in Sachen Betriebssystem keinen dritten Player mehr auf dem Smartphonemarkt gibt, was ich ehrlich gesagt etwas schade finde.

Weltweite Verkäufe von Smartphones an Endbenutzer nach Betriebssystem im Jahr 2017 (Tausendereinheiten)

Gartner Os Share 2017

Quelle: Gartner 02-2018

Nachfolgend gibt es noch eine Infografik mit Daten zu aktuellen Trends auf dem MWC 2018.

Quelle Gartner

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.