Google Chrome App Launcher soll bis Juli verschwinden

Software

Im Jahr 2013 führte Google den Chrome App Launcher ein. Er erlaubte es, die Apps für den Browser wie eigenständige Programme auszuführen. Nun soll das Feature jedoch wieder eingestellt werden – bis Juli wird es aus allen Installationen verschwinden, nur in Chrome OS soll es verbleiben.

Über den externen Chrome App Launcher konnten Nutzer des Google-Browsers die Apps bislang auch benutzen, ohne den Browser geöffnet zu haben. Das kleine Zusatztool konnte beispielsweise in der Taskleiste platziert werden und bot dort Zugriff auf alle installierten Chrome-Apps.

Genutzt wurde der Chrome App Launcher jedoch nur selten, weswegen Google sich nun dazu entschlossen hat, die Entwicklung für die Plattformen Windows, OS X und Linux zu beenden. Laut einem Beitrag im Chromium Blog werde die Funktion ab der kommenden Woche schon nicht mehr automatisch mit Chrome installiert werden, bis Juli werde sie außerdem aus allen aktiven Installationen entfernt.

Lediglich die Nutzer von Chrome OS werden zukünftig also noch den Chrome App Launcher verwenden können. Alle anderen müssen sich zukünftig damit zufrieden geben, die Apps direkt aus dem Browser heraus zu starten.

Quelle: Google via: TheVerge


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.