Google will angeblich Smartphone-Chips mitentwickeln

Google Android Header

Google soll laut aktuellen Informationen ein Interesse am Prozess von Chips in Smartphones haben und ist bereits im Gespräch mit Herstellern.

Bei Google wollte man vor einigen Monaten anscheinend ein Smartphone mit Fokus auf Geschäftskunden planen und dafür einen eigenen Chip entwerfen, doch diese Pläne wurden wohl eingestellt. Stattdessen hat man jetzt Interesse den kompletten Prozess beim Entwickeln von Prozessoren und Co genau zu beeinflussen. Einen ähnlichen Weg verfolgt auch Apple beim iPhone und Co.

Die Verhandlungen mit Unternehmen wie Qualcomm sollen wohl bereits in vollem Gange sein. Google erhofft sich so ein einheitlicheres Design bei den Prozessoren in Android-Smartphones. Das würde Google helfen, um gezielt Funktionen für Android zu entwickeln, die dann auch einheitlicher auf den Geräten funktionieren würden, da alle eine gleiche/ähnliche Hardware haben.

Google recently talked with some microchip makers about developing chips based on Google’s own preferred designs, part of a push by the company to bring more uniformity to the fragmented universe of Android phones. That, Google hopes, would make its Android mobile operating system more competitive with Apple’s phones at the high end of the market and solve other major problems.

Das Zusammenspiel von Hardware und Software ist wichtig und es scheint so, als ob Google hier in Zukunft mehr Einfluss haben möchte. Bisher entwickelt man lediglich die Software und einmal im Jahr ein Smartphone mit einem, in diesem Jahr mit zwei, Hardware-Partner(n). Google möchte aber wohl tiefer in den Entstehungsprozess eines neuen Android-Smartphones eingreifen.

via 9to5google quelle the information (bezahlschranke)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung