Google Keep: Neue Version soll Anpinn-Funktion für Notizen bringen

Mit einem schon bald erscheinenden Update soll Google die von mir präferierte Notizen-App noch weiter aufbohren und endlich eine Anpinn-Funktion für Notizen integrieren. Dies gibt ein von AndroidPolice durchgeführter Teardown der aktuellen Google Keep v3.3.243 APK preis.

Erste Hinweise, die die Jungs von Android Police im Quellcode der aktuellen Google Keep v3.3.243 entdecken konnten, geben uns Hinweise auf ein neues Feature, welches das Unternehmen aus Mountain View schon bald in seine mobilen Apps integrieren könnte. War es bislang nämlich lediglich möglich, die Notizen zu verschieben. Um Wichtiges oben und Unwichtiges unten zu halten, könnte uns schon bald eine Anpinn-Funktion bei der Organisation helfen.

Mit dieser dürfte es dann möglich sein, wichtige Notizen oben in der Liste zu halten, ohne, dass neu angelegte Merkzettel diese wieder nach unten verdrängen.

Release noch unklar

Da bislang lediglich zwei Bilder einer Pinnnadel und Codeschnipsel, welche die Wörter „pin“ und „unpin“ enthalten, auf die kommende Funktion Hinweisen, ist noch nicht ganz klar, wann Google diese ausrollen wird. Vermutlich werden wir das Feature aber schon mit einem der kommenden Updates für die Android- und iOS-App erhalten und zum selben Zeitpunkt auch in der Webversion freigeschaltet bekommen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.