Google Play-Dienste 4.3 Verteilung abgeschlossen

Devs und Geeks

Am 17. März hat Google damit begonnen, die Google Play-Dienste in Version 4.3 zu verteilen und wie man heute mitteilte, ist der Rollout nun abgeschlossen. Im Grunde sollte die neue Version also für alle zur Verfügung stehen. Leider läuft das Update nicht in allen Fällen automatisch durch, auf meinem Moto G musste ich zum Beispiel manuell über Google Play aktualisieren. Schaut also einfach mal nach, ob ihr das Update bereits erhalten habt. Neu sind verbesserte APIs für Analytics, Drive, die Game-Dienste und einiges mehr.

Preis: Kostenlos

Google nutzt die Google Play-Dienste, um ausgewählte Systemfunktionen vom eigentlichen Android-System zu entkoppeln. So können diese über Google Play unabhängig von der Systemversion aktualisiert werden, ohne, dass Google auf die Firmware-Updates der jeweiligen Gerätehersteller angewiesen ist. Entwickler profitieren so von aktuellen APIs für ihre Apps.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.