Gowalla: Die Wiedergeburt mit neuen Features und Apps für iOS und Android

Auf der SXSW 2009 gingen zwei neue Dienste an den Start, die sich als Ziel gesetzt hatten die Nummer eins bei Check-In-Diensten zu werden. Die beiden Dienste sind glaube ich jedem bekannt, es handelt sich hier um Foursquare und Gowalla. Heute, über drei Jahre später, hat sich viel verändert und Foursquare hat sich zur Nummer 1 entwickelt, Gowalla wurde über all die Jahre jedoch immer als härtester Konkurrenz gehandelt.

Doch an Foursquare kam Gowalla nie vorbei, trotz zahlreicher Änderungen im Konzept und tollen Apps auf allen wichtigen Oberflächen. Ich selbst habe den Dienst immer mal wieder genutzt, ging jedoch wegen der Community zurück zu Foursquare und seit Facebook Places habe ich eigentlich beide Dienste aufgegeben. Doch ‚Location Based Services‘ sind noch immer ein ganz großes Thema auf dem Smartphone-Markt und so hat sich Gowalla dazu entschieden erneut einen Wechsel durchzuziehen und möchte in Zukunft mehr einen Dienst für Reisende und Geschichtenerzähler sein.

Mitgründer Josh Williams präsentierte das neue Gowalla auf der TechCrunch Disrupt in San Francisco, technisch gesehen handelt es sich dabei um Version 4.0, es ist aber vielmehr ein Neuanfang. Die Grundelemente bleiben jedoch erhalten, startet man Gowalla auf seinem Smartphone, dann bekommt man als erstes seinen News-Feed und die Check-Ins präsentiert. Man kann bei einem Check-In jetzt aber auch eine „Geschichte“ erzählen, was man zum Beispiel mit wem und wo macht. Man kann Bilder hinzufügen und bekommt Informationen von Reiseführern angeboten.

Gowalla wird also eine Mischung aus dem Foto-Dienst Color, einem Reiseführer und bleibt trotzdem ein Check-In-Dienst mit den Möglichkeiten seine Aktivitäten an Facebook, Twitter und Foursquare weiterzuleiten. Als Partner hat man sich in den USA Disney, National Geographic und zahlreiche Universitäten gesucht, kombiniert wird dieser Relaunch mit neuen Applikationen für iOS und Android, von der iPhone-Version bekommt ihr hier einen ersten Eindruck.

Ich habe mir den Dienst jetzt mal wieder auf dem iPhone installiert und bin auf die neue Version gespannt, das Update soll schon bald verfügbar sein. Wir halten euch auf dem Laufenden. Welchen Dienst zum Einchecken benutzt ihr?

App Store

Gowalla im Android Market

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Bowers & Wilkins PX5 und PX7 mit ANC vorgestellt in Audio

eufy RoboVac 15C MAX – WiFi-Saugroboter von Anker im Test in Testberichte

Cubot X20 Pro offiziell vorgestellt in Smartphones

D-Link mit neuer WLAN-Steckdose in Smart Home

Medion Akoya E4272: 14-Zoll-Convertible ab 26. September bei Aldi Süd verfügbar in Computer und Co.

Huawei Mate 30 Pro: 20 Millionen Einheiten, Bootloader und HarmonyOS in Marktgeschehen

Apple iPhone 11 (Pro): Smart Battery Case könnte noch kommen in Smartphones

Tesla Model S P100D+ defekt vom Nürburgring abtransportiert in Mobilität

Konter gegen Huawei Mate 30 Pro: Samsung wirbt mit Google-Apps in Marktgeschehen

Nokia 7.2 erscheint am 24. September ab 299 Euro in Deutschland in Smartphones