Herrscher über mein System – CyanogenMod mit neuem Rechte-Mechanismus

Unser Leser kukuba37 hat uns einen Hinweis auf die letzten „CyanogenMod nightlies“ gegeben, in denen ein neuer sehr durchdachter Rechte-Mechanismus eingebaut ist. Viele User beschweren sich nämlich über Apps, die Zugriffsrechte auf bestimmte Dinge wie etwa das Kontaktbuch verlangen, obwohl sie damit eigentlich nichts zu schaffen haben. Dann steht man vor der Wahl: Installieren oder lassen. Mit den neuen Nightlies gibt es da ein Stück mehr Herrschaft für den Anwender.

So kann er nach der Installation einer App bestimmte Rechte entziehen oder gewähren. Klar, wenn man einer werbefinanzierten App die Rechte für die Kommunikation mit dem Internet verweigert, kann es passieren dass diese nicht läuft, aber ähnlich wei bei Apps für BlackBerry Smartphones kann man so dennoch checken, ob eine App Rechte hat, die sie eigentlich nicht benötigt und diesen Mangel abstellen.

Für mich ist das ein sehr sinnvolles und gut durchdachtes Feature, bei dem sich das CyanogenMod-Team durchaus ein Lob verdient hat. Ich fand die Lösung beim BlackBerry OS immer schon genial, denn da kann man schon vor der Installation sagen, was eine App darf und was nicht. Leider gibt es immer noch genug User, die das nervig finden und einfach global einer App alles erlauben, aber diesen Zeitgenossen ist sowieso nicht mehr zu helfen. Im Video seht ihr das Feature einmal in Aktion. Was haltet ihr davon?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.