Homematic IP unterstützt den Google Assistant

Smart Home

Als einer der ersten Anbieter von Home-Control-Gesamtlösungen macht eQ-3 auch die Sprachsteuerung für Homematic IP über Google Assistant möglich.

Wie eQ-3 heute verkündet hat, wird den Kunden von Homematic IP das neue Feature über ein Update der Homematic IP-Smartphone-App bereits ab dem morgigen 05. September 2017 zur Verfügung gestellt. Weitere Kosten fallen dafür nicht an. Homematic IP lässt sich seit geraumer Zeit auch über Amazons Alexas steuern.

Mit Sprachbefehlen wie „Ok Google, schalte im Wohnzimmer das Licht an“ oder „Ok Google, stelle die Schlafzimmerheizung auf 23 Grad“ kann das Smart-Home-System Homematic IP genutzt werden. Die Kunden können dabei selbst entscheiden, wann die Homematic IP Geräte nicht über den Google Assistant angesprochen werden können.

Ich selbst nutze Homematic IP sehr zufrieden und freue mich natürlich, dass man auch beim Google Assistant frühzeitig mit an Bord ist.

Homematic IP bei Amazon

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.