HP TouchPad Go: 7“-Tablet mit webOS passiert die FCC

Mal taucht es auf, mal verschwindet es wieder, wir können jedoch davon ausgehen, dass HP dieses Jahr noch ein weiteres TouchPad mit webOS veröffentlichen wird. Während das erste jedoch nicht besonders gut über die Ladentheke geht und in den USA bereit dauerhaft im Preis (100,- Dollar) gesenkt wurde, passierte jetzt das HP TouchPad Go die FCC.

Bisher kannten wir das 7“-Tablet unter dem Namen HP Opal, anscheinend wird HP es jedoch mit der Bezeichnung TouchPad Go auf den Markt bringen. Zu den Neuerungen gehört unter anderem ein 1,5 GHz starker Dual-Core-Prozessor, die restliche Hardware dürfte fast identisch sein. Damit man mit dem kleinen Bruder auch unterwegs surfen kann, hat HP noch ein 3G-Modul eingebaut.

Selbst wenn das TouchPad Go jetzt die FCC passiert und von HP in den nächsten Wochen vorgestellt wird, ein Start in Deutschland ist in diesem Jahr unwahrscheinlich, vielleicht schafft es HP aber auch noch das Gerät bis zum lukrativen Weihnachtsgeschäft in die Läden zu stellen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Google Assistant bald mit personalisierten Nachrichten in Dienste

Nebula Capsule Max Beamer ausprobiert in Testberichte

Gigaset GS195LS: Senioren-Smartphone offiziell vorgestellt in Smartphones

Teufel Airy True Wireless sind offiziell in News

Amazon Echo Show 8 im Test in Testberichte

Google Play Store: Einblicke in die App-Empfehlungen in Dienste

Phoenix: Xiaomi-Flaggschiff mit 120 Hz, 60 MP und mehr in Smartphones

ING: Mit Google Pay zahlen und 10 Euro erhalten in Fintech

Eine Milliarde Dollar: Apple Campus in Texas in Marktgeschehen

CATAN: Das nächste AR-Spiel von Niantic? in Gaming