HP Opal: webOS-Tablet mit 7“ taucht bei HP auf

Die letzten Tage und Wochen waren bei webOS geprägt vom TouchPad, dem ersten Tablet aus dem Hause HP, auf dem webOS läuft. Wie wir heute morgen berichtet haben ist das Gerät seit heute verfügbar und kann bei HP inklusive offiziellem Zubehör ab 479 Euro bestellt werden. Neben all der PR, die HP momentan veranstaltet, haben viele den Namen vergessen, unter dem das Gerät am Anfang bekannt wurde: Topaz.

Bereits vor der Präsentation des TouchPad am 9. Februar 2011 waren sämtliche Bilder und Spezifkationen im Netz gelandet. Damals kursierte jedoch noch ein weiterer Codenamen durch das Internet, neben dem Topaz arbeitet HP auch an einem kleinen Bruder namens Opal. Dieser Codename ist jetzt auch auf der Homepage von HP aufgetaucht und dürfte somit dessen Existenz bestätigen und einen Lanuch in den kommenden Wochen wahrscheinlich machen.

Hier stellt sich natürlich wieder die Frage nach der optimalen Größe eines Tablets, die ich im Moment noch mit 10“ beantworten würde. Ein Playbook oder das HP Opal würden sich aber wunderbar als Sub-Tablet eigenen, was denkt ihr? ;)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.