HP TouchPad Käufer werden entschädigt?

 

Laut einem aktuellen Bericht auf webosroundup.com lenkt HP nun anscheinend ein und erstattet Käufern, die das TouchPad über die HP Website gekauft haben die Differenz zum aktuellen 99 $ Angebot zurück.

Auf Wunsch können die Geräte anscheinend auch zurückgegeben werden.

Weitere Details z. B. wie lange der Kauf des Gerätes maximal zurückliegen darf etc. sind uns leider noch nicht bekannt. Aktuell kann ich noch nicht bestätigen, ob dieses Angebot auch für deutsche Käufer gilt und in welchen Märkten dies möglich ist.

Sobald ich Informationen dazu habe, werde ich sie hier selbstverständlich anfügen. Vielleicht können etwaige Käufer uns in den Kommentaren ja ein kurzes Statement geben ob und wo die TouchPads in Deutschland zurückgenommen wurden oder eine finanzielle Entschädigung möglich war?

Sofern alles tatsächlich auch überall so gut über die Bühne geht, scheint dies von HP ein guter Schritt in die richtige Richtung sein, um den Ruf wenigstens wieder ein bisschen aufzumöbeln? Was meint ihr?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.