HTC macht dank One wieder Gewinn

HTC One mini 2 Header

HTC ist wieder in den schwarzen Zahlen und konnte im letzten Quartal einen kleinen Gewinn verzeichnen. Ist das jetzt endlich der erwartete Wendepunkt?

HTC hatte es in den letzten Monaten definitiv nicht leicht, versprach allerdings immer wieder, dass sich die Zeiten wieder ändern werden. Und einen ersten Lichtblick gibt uns ein Blick auf die Geschäftszahlen für das zurückliegende Quartal. Der Umsatz von 2,17 Milliarden Dollar ist im Vergleich zum Vorjahresquartal geringer, doch wichtig ist der Gewinn und dieser liegt bei 75 Millionen. Ein Wachstum von gut 80 Prozent.

Der Wendepunkt für HTC? Das One M8 verkauft sich ganz passabel, entscheidend ist aber auch, dass HTC viele Veränderungen vorgenommen hat, um Kosten zu sparen. Das macht sich dann natürlich auch in den Geschäftszahlen bemerkbar. Es ist glaube ich so etwas wie der erste Schritt in die richtige Richtung für HTC. Die Talfahrt hat das Unternehmen noch nicht überwunden, aber solche Zahlen sind ein erster Lichtblick.

Auf der anderen Seite muss man auch bedenken, dass das zweite Quartal für HTC in der Vergangenheit oftmals das beste war. Sollte man also für die zweite Jahreshälfte keinen Plan haben, dann kann man davon ausgehen, dass in Q3 und Q4 wieder rote Zahlen geschrieben werden. Es hängt viel vom dauerhaften Erfolg des aktuellen One-Lineups ab, welches sich natürlich nicht nur ein paar Wochen gut verkaufen muss.

via the verge quelle htc (pdf)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung