HTC One X: Update killt die Menüleiste

Das sind mal gute Nachrichten für Besitzer vom HTC One X. In den USA wird aktuell ein Update auf die Firmware 2.20.502.7 (Android 4.0.4) ausgerollt, welches eine unschöne Sache behebt, nämlich die oftmals nervige Menübar, die sinnlos viel Platz auf dem Display verschwendet. HTC hatte sich dazu entschlossen bei den Sensor-Tasten keine eigene Menütaste zu verbauen, mit dem Update hält aber die Option direkt ins System Einzug, die Taste für die zuletzt benutzten Apps mit der Funktion der Menütaste zu belegen.

Diese drei Optionen wird es geben:

  • Öffne immer die zuletzt benutzten Apps
  • Drücke für Menü, drücke und halte für die zuletzt benutzten Apps
  • Drücke  für die zuletzt benutzten Apps, drücke und halte für Menü

Damit sollte dann der schwarze Menübalken verschwinden und die Menü-Schaltfläche dürfte in den Apps direkt angezeigt werden, wie es auch auf anderen Geräten der Fall ist. Es ist davon auszugehen, dass auch die hierzulande verkauften Geräte dieses Update erhalten werden. Wann ist allerdings noch unklar.

via androidpolice Danke Aaron!

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.