HTC One X: Update killt die Menüleiste

Das sind mal gute Nachrichten für Besitzer vom HTC One X. In den USA wird aktuell ein Update auf die Firmware 2.20.502.7 (Android 4.0.4) ausgerollt, welches eine unschöne Sache behebt, nämlich die oftmals nervige Menübar, die sinnlos viel Platz auf dem Display verschwendet. HTC hatte sich dazu entschlossen bei den Sensor-Tasten keine eigene Menütaste zu verbauen, mit dem Update hält aber die Option direkt ins System Einzug, die Taste für die zuletzt benutzten Apps mit der Funktion der Menütaste zu belegen.

Diese drei Optionen wird es geben:

  • Öffne immer die zuletzt benutzten Apps
  • Drücke für Menü, drücke und halte für die zuletzt benutzten Apps
  • Drücke  für die zuletzt benutzten Apps, drücke und halte für Menü

Damit sollte dann der schwarze Menübalken verschwinden und die Menü-Schaltfläche dürfte in den Apps direkt angezeigt werden, wie es auch auf anderen Geräten der Fall ist. Es ist davon auszugehen, dass auch die hierzulande verkauften Geräte dieses Update erhalten werden. Wann ist allerdings noch unklar.

via androidpolice Danke Aaron!

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Amazon Echo Flex im Test in Smart Home

Google Pixel 4: Schwache Aktion zum Black Friday in Smartphones

SmokeFire: Weber zeigt smarten Grill in Smart Home

Deezer HiFi startet auf Smartphones in Unterhaltung

Drillisch-Marke bietet 33 Prozent mehr Datenvolumen und MultiCard gratis in Tarife

Honor V30: Die ersten Pressebilder in Smartphones

Motorola Razr: Möglicher Preis für Europa in Smartphones

Huawei: Fristverlängerung wohl für 90 Tage in Marktgeschehen

Huawei Sound X: Smarter Speaker zeigt sich in Smart Home

Zattoo bekommt bessere In-App-Sprachsteuerung mit Alexa in Unterhaltung