HTC U Ultra erhält Update auf Android 8.0 Oreo

HTC versorgt ab sofort auch das letztjährige Oberklasse-Smartphone HTC U Ultra mit einem Update auf Android 8.0 Oreo. Neben der neuen Android-Version ist auch der Sicherheitspatch des Monats März mit an Bord.

Besitzer eines HTC U Ultra können ihr Smartphone ab sofort auf Android 8.0 Oreo aktualisieren. Seit dem heutigen Tag verteilt der taiwanische Hersteller die neue Firmware in Deutschland als OTA-Update für die Single-SIM-Version des Smartphones. Da die Aktualisierung ganze 1,77 GB groß ist, sollte das Update am besten im heimischen WLAN installiert werden.

Zu den Neuerungen des Updates auf Android 8.0 Oreo zählen beim HTC U Ultra beispielsweise der Picture-in-Picture-Modus, die neue Autofill-API sowie die Smart Text Selection. Des Weiteren werden ab sofort die dynamischen App-Icons unterstützt, die Benachrichtigungen wurden optisch überarbeitet und werden nun auf dem Homescreen mithilfe der Notification Dots angezeigt.

Zu guter Letzt gibt es dann noch den Sicherheitspatch des Monats März – Project Treble fehlt allerdings wie bei so vielen Geräten. Nutzt ihr die Single-SIM-Version des HTC U Ultra, dürftet ihr bereits über das verfügbare Update auf Android 8.0 Oreo benachrichtigt worden sein. Ist das noch nicht der Fall, wird euch die Aktualisierung vermutlich im Laufe der kommenden Tage erreichen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung