IFTTT für Android veröffentlicht

IFTTT_Logo

Der Automatisierungsdienst IFTTT hat eine Android-App spendiert bekommen, die in diesen Minuten bei Google Play landen sollte. Noch zeigt sich der Playstore-Cache etwas zickig, unter ifttt.com/mobile ist die App aber bereits verlinkt. Das Programm ermöglicht es, ebenso wie die iOS-App, einige Systemfunktionen mit IFTTT zu nutzen. Zum Start sind das bei Android die Systemeinstellungen, Standort, Benachrichtigungen, SMS, Anrufe und Fotos. Die neuen Kanäle dazu sind bereits online.

IFTTT
Preis: Kostenlos

Was ist IFTTT? Bei dem Dienst lassen sich diverse (Online-)Abläufe automatisieren, also z.B. festlegen “wenn Ereignis, dann löse Aktion aus”. Daher auch der Name “if this then that”. Die Regeln bei IFTTT nennen sich Recipes, also frei übersetzt könnte man sie auch Rezepte nennen und das ist nicht übertrieben, denn die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. Einen ersten Einstieg in IFTTT hat unser Benno die Tage erst verbloggt.

img_001

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Mercedes-Benz: Voller Fokus auf Elektro in Mobilität

Tesla: Neues Model S verabschiedet sich mit Bestzeit aus Deutschland in Mobilität

Huawei FreeBuds 3: Preis und Datum in Audio

Apple iOS 13.1 und iPadOS kommen früher in Firmware & OS

Apple: iOS 13 und watchOS 6 sind da in Firmware & OS

Porsche Design Huawei Mate 30 RS offiziell vorgestellt in Smartphones

Huawei Vision: 4K-Fernseher mit Quantum-Dot-Technologie angekündigt in Unterhaltung

Nintendo Switch Lite im Test in Testberichte

Huawei Watch GT 2 angekündigt in Wearables

Huawei Mate 30 (Pro) offiziell vorgestellt in Smartphones