IKEA beginnt Ende 2016 mit Verkauf von Solar-Panels in Großbritannien

Der Einrichtungsriese IKEA möchte zumindest in Großbritannien einen erneuten Anlauf mit dem Verkauf von Solar-Panels starten.

Bereits 2013/2014 kooperierte der schwedische Konzern mit Hanergy Solar UK, um jedermann kostengünstiger die Möglichkeit bieten zu können, auf Solarenergie umzusteigen. Auch Märkte in den Niederlanden und der Schweiz sind damals ausgewählt worden, damit beliefert zu werden. Allerdings kappte man den Vertrag mit dem Energieanbieter im November 2015 und beendete vorerst alle weiteren Bemühungen, weiter an dem Konzept zu arbeiten.

Screenshot_Solar_Ikea IKEA-Solar

Als neuer Partner kommt nun Solarcentury als eines der ältesten und erfahrensten Unternehmen für Solartechnik daher. Eine Studie, die IKEA UK durchführen ließ, kam zu dem Ergebnis, dass rund 33% aller Befragten Briten gern in Solarenergie investieren würden, um ihre Energiekosten zu senken. Den meisten sei dies nun mal aktuell aber viel zu teuer. Hier sieht IKEA seine Chance.

Die sogenannten „Solar Shops“ sind seit dem 25. April in Glasgow, Birmingham und Lakeside eröffnet. Bis Ende des Jahres sollen dann alle weiteren Märkte des Landes mit den Shops bestückt werden. Ob auch hier im weiteren Verlauf angedacht ist, in andere Länder zu expandieren, ist aktuell noch nicht belegt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.