IKEA: Smarte Rollos dürften bei 99,95 Euro starten

Ikea Rollo Smart

IKEA arbeitet derzeit daran das Portfolio an smarten Gadgets für die Zukunft weiter auszubauen. Es sind auch smarte Rollos geplant.

2019 werden wir bei IKEA vermutlich auch smarte Rollos kaufen können, die man dann wie üblich in das Tradfri-Sortiment eingliedern kann. Hier sind mehrere Modelle und Größen geplant, das Basispaket soll bei 99,95 Euro starten.

Je nach Größe geht es dann hoch, für das größte Modell zahlt man 139 Euro. IKEA scheint auch eine „Blackout-Version“ geplant zu haben, die dann komplett dunkel macht. Für diese gibt es aktuell allerdings noch keinen Preis.

Smarte Rollos: IKEA Kadrilj und Fyrtur

Der Basis-Rollo wird Kadrilj heißen und scheint in 5 Größen geplant zu sein, das komplett dunkle Modell nennt sich Fyrtur und ich gehe mal davon aus, dass es in den gleichen Größen kommen, nur etwas teurer sein wird.

Klingt für mich preislich eigentlich ganz ok, ein simpler Rollo ist zwar günstiger, aber ein Markt für smarte Rollos existiert noch nicht wirklich. Für Rollläden wird der Markt immer größer, aber Rollos sind bisher kaum beachtet worden. IKEA könnte damit durchaus eine Marktlücke treffen. Mal schauen wann Kadrilj und Fyrtur nach Deutschland kommen werden.

Quelle Teknikveckan (via 9TO5Mac)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Telekom MagentaEins Beta: Unbegrenzt Mobilfunk & DSL für 20 Euro im Monat in Telekom

Realme X2 Pro ab sofort in Europa erhältlich in Smartphones

Tesla: Gigafactory 4 kommt nach Deutschland in Mobilität

Facebook Pay offiziell vorgestellt in Fintech

Apple TV: App für den Amazon Fire TV Cube in Unterhaltung

ROG Phone II: ASUS lädt zur Android 10 Beta in Firmware & OS

Spotify Free startet auf Sonos- und IKEA-Speakern in Dienste

Apple iOS 14: Konzept beseitigt Kritikpunkte in Konzept

1&1 startet AML Notrufsystem in News

Sony Xperia 2020: Comeback vom Arc-Design? in Smartphones