Instagram für Android hat höchste Priorität

Wirklich viele Informationen hat der aktuelle CEO von Instagram im Interview mit The Guardian da nicht ausgeplaudert, er spricht jedoch davon, dass die Entwicklung für Android momentan höchste Priorität hat. Mittlerweile ist es fast ein Jahr her, als der Dienst das erste Mal am 6. Oktober im AppStore gelandet ist und seit dem imposanten Wachstum warten natürlich alle auf die Version für Android.

„Es [Android] ist sehr wichtig für uns, aber wir sind nur sechs Leute,“ so Kevin Systrom gegenüber The Guardian. „Android hat höchste Priorität, aber wir müssen uns erst ein Team aufbauen und die besten Leute für dieses Projekt finden.“

Instagram für Android lässt also mal wieder auf sich warten, ganz zur Freude der Konkurrenz, denn auf diesen Plattformen setzen sich in dieser Zeit natürlich andere Dienste durch und gewinnen jeden Tag neue Nutzer. In den letzten Wochen steigt aber auch die Anzahl der Nutzer bei Instagram, das liegt vor allem an Persönlichkeiten wie Snoop Dogg oder Justin Bieber, die den Dienst für sich entdeckt haben und immer mal wieder ein Bild via Twitter mit ihren Followern teilen. Kaum vorzustellen, was für ein Wachstum die Jungs mit einer Android-Version hätten, vielleicht klappt es ja noch in diesem Jahr.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.