Intel: Haswell-Chips sollen Akkulaufzeit von Laptops um 50% verbessern

556px-intel_logo.svg_1

Intel beteuert nun schon seit einiger Zeit, dass die kommenden Haswell-Chips vor allem am Stromberbrauch ansetzen und diesen verringern sollen. Im Kopf hat man dabei insbesondere Tablets und Laptops, bei denen eine möglichst hohe Akkulaufzeit natürlich anstrebenswert und für viele Nutzer beim Kauf maßgeblich ist.

Nun nennt Intel diesbezüglich auch endlich einmal Zahlen. Im Vergleich zu aktuellen Chips der Ivy-Bridge-Generation sollen die neuen Haswell-Chips 50. weniger Strom verbrauchen. Die Standby-Laufzeit soll sich sogar um das 20-fache verbessern. Diese Verbesserungen sollen auch nicht zu Lasten der Performance gehen.

Solche Entwicklungen sind von zentraler Bedeutung für die zukünftige Entwicklung des PC-Marktes. Nach und nach greifen viele Nutzer eher zum Tablet – die, die weiterhin auf PCs und vor allem Notebooks setzen, arbeiten zumeist auch mit den Geräten. Arbeitet man mit dem Laptop, ist die Akkulaufzeit offensichtlich einer der wichtigsten Faktoren, denn im mobilen Arbeiten steckt der große Vorteil von Laptops. So kommt alles zusammen und ich hoffe, dass Intel hier realistische Werte angegeben hat, die sich so auch in den letztlichen Geräten erzielen lassen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.