iOS: Dropbox und Twitter geben lokalen Speicher frei

Software

Aktuell landen zwei App-Updates im Apple App Store, die längst überfällig waren und für mehr freien Speicher auf iPhones und iPads sorgen.

Zunächst einmal sei die in meinen Augen wichtigere App, aber der leider oft auch nervigere Speicherfresser erwähnt: Der Cloud-Speicherdienst Dropbox. Ich mag Dropbox und nutze den Dienst intensiv, der lokale Zwischenspeicher auf iPhones und iPads wurde von der App aber immer ziemlich vollgepackt und leider nur unzuverlässig und unregelmäßig wieder freigegeben.

Mit dem neuesten Update der App gibt es nun endlich einen eigenen Menüpunkt „Clear Cache“ in den Einstellungen, mit dem der Nutzer die Speicherfreigabe selbst anstoßen kann.

Preis: Kostenlos+

Ähnlich verhält es sich bei Twitter. Auch hier landen mit dem neusten Update der App zwei neue Menüpunkte in den Einstellungen. Drüber kann der Nutzer sowohl seinen Webspeicher, als auch seinen lokalen Speicher wieder freigeben.

Preis: Kostenlos+


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.