iPhone 2017 mit Wassertropfen-Design

Das erste Apple iPhone

Apple soll sich beim OLED-iPhone für ein Wassertropfen-Design entschieden haben, welches wohl eine Art Hommage an das erste iPhone ist.

Es steht weiterhin im Raum, dass Apple in diesem Jahr drei iPhones im September präsentieren wird. Neben einem üblichen S-Upgrade für das iPhone 7, soll es auch noch ein „besseres“ Modell mit OLED-Display und extrem dünnen Rahmen geben.

Dieses OLED-Modell soll ein neues Design haben, wobei immer noch nicht ganz klar ist, in welche Richtung es geht. Eine Glasrückseite steht im Raum, da Apple wohl auf kabelloses Laden setzen wird. Ein neues Gerücht aus Asien behauptet nun, dass das Unternehmen auf ein Wassertropfen-Design setzen wird. Das bedeutet mit leicht abgerundeten Kanten auf der Rückseite. Kennen wir auch vom ersten iPhone.

Neue Design-Linie bei Apple

Auch die zwei Generationen nach dem ersten iPhone hatten ein ähnliches Design, waren jedoch noch mehr abgerundet. Beim iPhone 4 verabschiedete sich Apple dann davon und setzte auf harte Kanten. Seit dem iPhone 6 sind die Kanten wieder abgerundet und es geht mehr in die Richtung des ersten iPhones.

Ich musste da an einen älteren Facebook-Eintrag von Robert Scoble denken, der das nächste iPhone als ein „klares Stück aus Glas“ bezeichnete. Vermutlich wird die Vorder- und Rückseite von einem dünnen Rahmen aus Aluminium verbunden.

Seit dem iPhone 6 gab es von Apple kein neues iPhone-Design mehr. Das iPhone 6s sah identisch aus und das iPhone 7 ist nur eine Weiterentwicklung. Die iPads sehen ähnlich aus. Viele sind daher gespannt, in welche Design-Richtung es bei Apple in den nächsten Jahren gehen wird. Eine neue iPhone-Generation macht ja gerne mal den Anfang und andere Geräte folgen dann dem neuen Design.

Quelle ETNews (via AppleInsider)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.