iPhone 6s: Die ersten Fotos vom Gehäuse

Hardware

Bis zur Präsentation der neuen iPhone-Generation ist es zwar noch eine Weile hin, doch wir können uns schon jetzt einen ersten Eindruck vom Design machen. Dieses wird sich allerdings so gut wie nicht verändern.

Das iPhone 6s wird genauso aussehen, wie das iPhone 6. Das ist im Grunde keine große Überraschung, war das bei den letzten 3 S-Generationen ebenfalls der Fall. Die Maße sollen exakt die gleichen sein und auch bei der Optik wird sich wohl kaum etwas ändern. Selbst das Spacegrau könnte weiterhin so hell wie bisher bleiben. Hier gab es ja jüngst Gerüchte, dass das dunkle Modell mit dem 6s wieder dunkler werden könnte, da die Apple Watch dunkler ist.

Ein zweites Loch für eine Dual-Kamera findet man nicht. Das heißt aber nicht, dass wir keine bessere Kamera sehen werden. Das heißt aber auch, dass diese wieder herausstehen könnte. Lightning-Anschluss, Klinkeneingang und die Lautsprecher befinden sich an der gleichen Stelle. Ebenfalls wieder mit dabei sind die Antennenstreifen. Auch hier gab es ja vor ein paar Tagen kurze Zeit Hoffnung, da ein Patent entdeckt wurde, was hier aushelfen könnte.

Im inneren des Gehäuses findet man allerdings eine neue Struktur und eine andere Ordnung. Das ist nicht ungewöhnlich für ein S-Modell, immerhin wird es hier mit Sicherheit ein paar Änderungen unter der Haube geben. Bis zum Marktstart kann sich das noch ändern, wobei wir ja auch schon gelernt haben, dass die Produktion angelaufen ist. Ich hoffe ja immer noch, dass das finale Spacegrau des 6s wieder etwas dunkler wird, sieht aber nicht so aus.

quelle 9to5mac


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um das Kommentarsystem nutzen zu können, musst du dem Einsatz von Cookies zustimmen.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.