iPhone 6s (Plus): Die ersten Testberichte

Apple iPhone 6s Header

Am Freitag geht das neue Apple iPhone in den Verkauf und wie erwartet ist am gestrigen Tag das Embargo für die ersten Testberichte gefallen.

Wir befinden uns in einem S-Jahr beim iPhone, das heißt, ähnliche Optik und Verbesserungen im Detail. Das zeigen auch die ersten Testberichte, die seit gestern online sind. In diesen kommt das neue iPhone 6s durchaus sehr gut weg, wobei wie so oft natürlich die Frage nach dem „Lohnt sich das Upgrade?“ gestellt wird. Eine Frage, die am Ende wohl jeder für sich entscheiden muss.

Einer der besten Testberichte kommt in diesem Jahr von Buzzfeed wie ich finde. John Paczkowski rattert nicht einfach nur ein Datenblatt nieder, er hat sich die Frage nach dem Upgrade ernsthaft gestellt und war von der Antwort nach ein paar Tagen erstaunt. Bei The Verge gibt es dieses Jahr direkt zwei Testberichte, einen, wie ich es finde, eher objektiven Bericht und noch einen subjektiven Bericht, der von Walt Mossberg stammt und einen Klick wert ist.

Ein durchaus ausführliches Fazit gibt es bei TechRadar und natürlich hat auch die New York Times ein Gerät erhalten. Das fand ich wie so oft aber eher dünn und würde dann lieber das von Mashable empfehlen, wo man zum Ergebnis kommt, dass es ein iPhone 6 immer noch tut. Abschließen will ich das ganze mit dem Test von TechCrunch und von Bloomberg. Am Ende habe ich euch noch ein paar sehenswerte Videos, inklusive dem von MKBHD, eingebunden.

Und wie ist das Fazit?

Ich habe mir ein paar Berichte durchgelesen, viele überflogen und auch die Videos angeschaut und glaube man kann zusammenfassend sagen: Es gibt in diesem Jahr keine Überraschung und diese Tatsache selbst kommt auch wenig überraschend. Es ist eben ein S-Modell und die Änderungen bei diesem liegen im Detail. Die Neuerungen, die das iPhone 6s besitzt, kommen hingegen sehr gut weg und werden in den meisten Testberichten durchweg gelobt.

Dazu gehört einmal 3D Touch, was im Vorfeld oftmals als eher langweiliges Feature belächelt wurde, aber tatsächlich sehr nützlich zu sein scheint. Eines der Highlights scheint auch wieder die Kamera zu sein. Die des iPhone 6 ist schon sehr gut, die des iPhone 6s toppt diese aber natürlich noch mal. Es wird aber auch kritisiert, dass Apple so langsam mal etwas an der Akkulaufzeit tun könnte, die sich in den letzten Jahren im Grunde nicht verbessert hat.

Das neue iPhone ist schwerer, was aber die meisten nicht stört. Teilweise wird der Gewichtszuwachs sogar gelobt, da das iPhone 6s sehr leicht ist und da ein paar Gramm mehr nicht schaden. Die Frage, ob sich ein Upgrade lohnt, ist wie so oft eine subjektive Frage. Wem diese Neuerungen einen Aufpreis wert sind, der wird mit dem iPhone 6s sicher nicht unzufrieden sein. Ich bin jedenfalls gespannt, ob 3D Touch die Benutzung im Alltag stark beeinflussen wird.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung