iPhone 6s: Schwerer wegen 3D Touch

iPhone 6s 3D Touch

Das neue iPhone sieht genauso aus, wie das alte iPhone. Wenn man nicht die Version in Roségold hat, wird man es nicht unterscheiden können. Es sei denn, man bekommt es in die Hand, denn es wird schwerer sein.

Um genau zu sein sogar ordentliche 11 Prozent. Das ist nicht wenig, bedenkt man aber, dass das iPhone 6 mit seinen 129 Gramm sehr leicht ist, ist das für die meisten zu verkraften. Das iPhone 6s wiegt 143 Gramm und beim iPhone 6s Plus kommen 192 Gramm auf die Waage. Das 6 Plus wiegt 172 Gramm.

Während und kurz nach der Keynote wurde vermutet, dass das am neuen und deutlich stabileren 7000er Aluminium liegen muss, welches Apple verbaut. Es soll kein zweites Bendgate gaben und da muss man als Nutzer eben mit mehr Gewicht leben. Doch das ist es nicht, was für den Zuwachs verantwortlich ist.

Es ist das neue Display mit 3D Touch. Das Display wiegt mit 29 Gramm mehr als doppelt so viel, wie das Display des iPhone 6. Apple hat ihm eine weitere Schicht spendiert, welche die Stärke des Drucks erkennt und diese sorgt eben dafür, dass das 6s schwerer wird. Außerdem auch noch etwas dicker.

iPhone 6s Material

Teilen

Hinterlasse deine Meinung