LCD-Panels: Samsung in Gesprächen mit LG

Zwischen LG Display und Samsung Electronics könnte sich ein Deal über LCD-Panels für TV-Geräte anbahnen. Das berichtet die südkoreanische Newsagentur Yonhap von der CES in Las Vegas.

Auch abseits der eigentlichen Show in Las Vegas, gibt es einige, jedoch nicht bestätigte, Informationen zu zukünftigen TV-Geräten von Samsung. Genauer gesagt zu dem womöglichen Hersteller der Displays. Bislang bezieht Samsung sie von einem Jointventure aus Taiwan’s Hon Hai Precision Industry Co Ltd und der Sharp Corporation. Laut einem Bericht einer japanischen Zeitung, besteht jedoch die Möglichkeit, dass diese Zusammenarbeit in 2017 endet. Auf der Suche nach einem neuen Zulieferer scheint man nun unter anderem mit LG Display Gespräche zu führen.

Yonhap will, abseits des Geschehens auf dem Parkett der CES Las Vegas, mit Kim Hyun-suk (Head of Samsung’s TV business) gesprochen haben und zitiert ihn folgerndermaßen:

There are no specifics decided yet but the two companies are deliberating on the matter carefully and seriously.

Vor Augen halten muss man sich bei dieser Meldung, dass bei einem Deal, LG Display (größter Displayhersteller) dem ärgsten Konkurrenten der Firmenschwester LG Electronics Co Ltd, nämlich Samsung (größter TV-Hersteller) auf diesem Markt den Rücken stärken würde.

Quelle: Reuters

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.