Lenovo erwägt BlackBerry-Übernahme

lenovo_blackberry_header

Laut einem Bericht des Wall Street Journal erwägt Lenovo aktuell die Übernahme des kanadischen Herstellers BlackBerry. Zumindest soll es eine Vereinbarung der beiden gegeben haben, dass Lenovo sich in Ruhe die Pläne von BlackBerry anschauen darf. Lenovo war am Anfang des Jahres schon mal im Gespräch als möglicher Käufer von BlackBerry, hatte die Gerüchte damals jedoch dementiert. Doch da das Unternehmen in den nächsten Jahren auch in den US-Markt einsteigen möchte, wäre der Umweg über BlackBerry durchaus denkbar. Auch wenn bisher noch unklar ist, woran Lenovo Interesse hat, denn man hat schließlich schon ein eigenes Smartphone-Lineup.

Doch sowohl das Lineup, als auch die Energie von Lenovo ist in diesem Markt bisher nur auf China gerichtet, wo das Unternehmen seinen Sitz hat. Und das es aktuell eher unwahrscheinlich ist, dass Fairfax Financial die ursprünglich gebotenen 4,7 Milliarden Dollar für BlackBerry zahlt, dazu ist der Kurs zu weit gefallen, wäre Lenovo durchaus ein potentieller Kandidat für eine Übernahme. Ich kann mir eine solche Partnerschaft eigentlich nur schwer vorstellen und würde, auch wenn Lenovo die Übernahme vielleicht auch wirklich in betracht zieht, einen solchen Deal eher ausschließen.

via the verge quelle wsj

Teilen

Hinterlasse deine Meinung