Lenovo: Neues Moto-Tablet mit Android in Planung

Mit den Motorola Xoom präsentierte die nun zu Lenovo gehörende Marke zur CES 2011 das erste Tablet, welches mit Googles speziellem Android 3.0 Honeycomb Betriebssystem ausgestattet war. Zog man sich einige Zeit darauf wieder vom Markt zurück, soll sich nun ein neues Moto-Tablet mit Android in Planung befinden.

Wie AndroidPolice aktuell exklusiv berichtet, werden wir trotz der schweren Situation auf dem Tablet-Markt bald ein neues Motorola-Tablet zu sehen bekommen werden. Gemeint ist hiermit vermutlich ein Produkt der Marke Moto, welche Lenovo seit der Motorola-Übernahme im Jahr 2014 weiterhin verwendet. Details zur Ausstattung des Geräts liegen uns noch nicht vor, bekannt ist allerdings, dass ein sogenannter Produktivitätsmodus die Benutzung des Android-Betriebssystems verbessern soll.

Taskleiste unter Android

Verwendet wird der Produktivitätsmodus bereits bei einigen Lenovo-Tablets, darunter dem Lenovo Yoga Book. Schaltet man ihn ein, wird das Android-Betriebssystem um eine Taskleiste erweitert, welche wie unter Windows und Co. Verknüpfungen zu Apps und alle gerade geöffneten Anwendungen beinhaltet. Das vereinfacht das Multitasking enorm und macht auf größeren Displays eindeutig Sinn.

Obwohl sich AndroidPolice in der Vergangenheit als recht sichere Quelle einen guten Ruf machte, bin ich mir momentan noch nicht sicher, ob die Story rund um das Moto-Tablet wirklich der Wahrheit entspricht. Es wäre auch möglich, dass für das als Beweis vorliegende Foto lediglich ein bereits erhältliches Lenovo-Tablet verwendet wurde.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.