Leuchtendes Apple-Logo für das iPhone 4

Es ist eines der bekanntesten Markenzeichen, wenn man ein Macbook aus dem Hause Apple einschaltet: Der leuchtende Apfel auf der Rückseite. Doch Apple baut den angebissenen Apfel nur in seine mobilen Laptops ein, in einem iMac, Apple TV, iPad oder iPhone findet man diesen nicht. Eigentlich hat das Apple-Logo auf der Rückseite auch keine Bedeutung, es sieht einfach nur gut aus.

Wie gesagt eigentlicht, denn die Firma iPatch möchte den leuchtenden Apfel ab Mitte Oktober auch für das iPhone 4 anbieten. Der Apfel des iPhone 4 soll aber nicht nur leuchten, wenn das Display angeht, er kann quasi auch als Benachrichtigungsleuchte für eingehende Nachrichten oder Anrufe dienen. Ein Feature, welches ich beim iPhone 4 vermisse.

Eine interessante Idee, das iPhone muss dazu aber umgebaut werden und mit 60-115 Euro ist das Angebot der britischen Firma auch nicht gerade billig. Außerdem kann man das Leuchten nicht konfigurieren, habt ihr also einen Anruf verpasst und das Display geht wieder aus, dann leuchtet auch das Logo nicht mehr. Noch ein paar interessante Punkte vom Hersteller:

  • Es gibt keine Nachteile bei der Akkulaufzeit
  • Die Rückseite erhitzt sich nicht
  • Das Licht geht aus, wenn das Display aus ist, das Logo leuchtet also nicht bei Telefonaten
  • Der Umbau macht euer Gerät nicht dicker und es dringt auch kein Licht an den Seiten raus
  • Es wird die original Glasrückseite des iPhone 4 genutzt
  • Mehr Informationen gibt es hier

Der Optik wegen würde ich einen solchen Umbau vielleicht nicht durchziehen, auf der anderen Seite finde ich die Idee mit der Benachrichtigung für eingehende Nachrichten und Anrufe nicht schlecht – auch wenn das Gerät nicht oft auf der Frontseite liegt. Käme ein solcher Umbau für euch in Frage?


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).