LG G4: LG zeigt, wie aufwendig die Herstellung der Rückseite ist

LG G4 Lederrueckseite Herstellung 01

Am 28. April wird LG das G4 offiziell vorstellen und die Werbetrommel wird bereits ordentlich gerührt. Nun zeigt man, wie aufwendig die Herstellung der Lederrückseite sei.

Bereits vorherige Teaser zeigten jeweils einzelne Details des neuen LG-Flaggschiffes und so hält man es auch dieses Mal: Im offiziellen, koreanischen Blog zeigt LG Details zur Lederrückseite. Die Kernaussage dabei ist vor allem, dass es sehr aufwendig ist, diese zu produzieren. Während eine normale Kunststoffrückseite in vier Tagen komplett fertig produziert sei, dauert die Herstellung der Ledervariante satte 12 Wochen, was laut LG daran liegt, dass ein großer Teil dieses Produktionsprozesses mit Handarbeit verbunden sei.

Im Anschluss an den Produktionsprozess bekommen die Rückseiten außerdem noch weitere Behandlungen, durch die sie stärker gegen Feuchtigkeit geschützt sind und besser auf Wärme reagieren. Das finale Ziel sei, einen luxuriös und zeitlos anmutenden Gegenstand zu produzieren – prinzipiell vergleichbar mit ähnlich gefertigten Taschen und Portemonnaies.

Inwiefern sich diese Rückseiten in der Praxis schlagen werden, bleibt natürlich noch so lange abzuwarten, bis die ersten Testberichte online gehen und man das Gerät mitsamt der Rückseite über einen längeren Zeitraum hinweg nutzen konnte. Mich persönlich interessiert dann vor allem, wie es mit Abnutzungserscheinungen aussieht – die Lederrückseiten des Moto X kommen bei den Nutzern z.B. gerade deswegen auch gut an, da sie durch die tägliche Nutzung einen gewissen „Charakter“ und etwas eigenes bekommen.

[galleria]

[/galleria]

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.