Google streicht Gratis-Speicher für Local Guides

Ab Mitte März erhalten Google Local Guides keinen neuen Drive-Speicherplatz mehr geschenkt.

Erst vor wenigen Monaten limitierte Google den kostenlosen Drive-Speicher für aktive Mitglieder der Local-Guide-Community deutlich. Statt 1 TB Speicherplatz für zwei Jahre erhalten Local Guides ab Level 4 seit Juli 2016 nur noch 100 GB zusätzlichen Speicher, der nach einem Jahr ausläuft. Nun streicht man diesen Vorteil komplett.

Nur bis zum 17. März ist es nun noch möglich, sich für den kostenlosen Speicherplatz in der Google-Cloud zu qualifizieren. Dazu müssen insgesamt 200 Insider-Punkte gesammelt werden, was beispielsweise durch das Bewerten von Standorten, den Upload von Fotos oder das Beantworten kleiner Fragen zu besuchten Lokalitäten erledigt werden kann.

Ich bleibe der Ansicht, dass zeitlich limitierter Cloud-Speicher eine völlig unattraktive Prämie darstellt und werde dem Bonus daher sicherlich auch nicht nachtrauern. Wie seht ihr das?

Quelle: Google via AndroidPolice

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Sim.de: 50 Prozent LTE-Datenvolumen extra in Tarife

Huawei verkauft 4G-Chips an Mitbewerber in Marktgeschehen

Marvel Phase 5 wohl mit Ant-Man 3 in Unterhaltung

Pixel 4: Google erklärt fehlendes 5G in Smartphones

Alexa kann ab sofort flüstern in Smart Home

AmazonBasics: Rabatte auf zahlreiche Produkte in Zubehör

Huawei Mate 20 Pro bekommt Android-Update spendiert in Firmware & OS

Tesla plant wohl „Track Mode“-Paket in Mobilität

Google Maps: Melden-Funktion wird ausgebaut in Software

Motorola Moto G8 Play zeigt sich in Smartphones