LTE (Long Term Evolution) – Der Mobilfunkstandard von morgen

LTE (Long Term Evolution) – Der Mobilfunkstandard von morgen – UMTS ist von gestern – der Nachfolger LTE wurde für 2010 angekündigt

Was ist LTE und wie schnell ist es?

„Long Term Evolution“ oder kurz LTE wird als vierte Generation im Mobilfunk (4G) bezeichnet und soll die Nachfolge von UMTS antreten.
Mit der neuen Technologie können Datengeschwindigkeiten von über 100 Mbit/s im Download und 50 Mbit/s im Upload erreicht werden, damit ist LTE deutlich schneller als aktuell bestehende Optionen wie UMTS oder bei festem Anschluss DSL und sogar VDSL.

lte

Wie werden diese Geschwindigkeiten erreicht?

Das LTE wird in Verbindung mit MIMO und OFDMA übertragen. Bei dem MIMO Verfahren handelt es sich um ein Antennensystem, das mehrere identische Frequenzen überträgt und empfängt. Das OFDMA ist ein intelligentes System, das einer bestimmten Anzahl an Nutzern gleichzeitig die individuell notwendige Bandbreite zur Verfügung stellt. Mit dem MIMO-LTE- System werden Funkwellenstörungen dezimiert, was zu einer besseren Qualität der Funkübertragung beiträgt.

Aufgrund der hohen Bandbreiten, zwischen 400MHh und 5 GHz, ist es also für eine große Anzahl von Nutzern möglich, eine einzige Frequenz zur gleichen Zeit in Anspruch zu nehmen. Mit diesem schnellen Datenfunk kann man hochauflösende Videos innerhalb von Sekunden auf das Handy oder Notebook laden. Auch Computerspiele und Videokonferenzen sind zukünftig über diese Internetverbindung möglich.

Da UMTS schon bald nicht mehr genügen wird, um die steigenden Datenmengen zu übertragen, ist LTE ein wichtiger Entwicklungsschritt in der Mobilfunkindustrie.

Ist LTE die Zukunft auf dem Mobilfunkmarkt?

Die Datenübertragung über eine LTE-Flatrate, ist der Markt der Zukunft für Mobilfunkanbieter. Umsätze mit der klassischen Telefonie sinken, daher wollen Unternehmen wie Vodafone das mobile Internet als Geschäftsfeld stärken. Auch der schwedische Netzausrüster Ericsson geht nach Angaben von LTE-Flatrate.info davon aus, dass Mobilfunkbetreiber bereits im Jahr 2012 die Hälfte ihrer Umsätze mit dem mobilem Internet erzielen.

Auch Hierzulande wird LTE kräftig vorangetrieben: T-Mobile hat bereits eines der größten Testnetze in Innsbruck etabliert. Andere Anbieter wie Vodafone testen derweil das mobile Internet der Zukunft. Nokia Siemens und Ericsson entwickeln die Technik die für die Übertragung notwendig ist. LG Electronics testet derweil Chips für Mobilfunkgeräte, welche künftig mit LTE kompatibel sein sollen.

Wie die Blogger von LTE-Flatrate.info berichteten, sollen erste Infrastrukturen und das erste LTE Handy bereits im Jahr 2010 kommerziell zum Einsatz kommen – Zeit für LTE!

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.