Lufthansa Group plant einheitliche Buchungsportale

Die Lufthansa Group arbeitet aktuell an einem neuen Buchungs-Portal, um die Online-Erfahrung aller Airlines zu vereinheitlichen.

Obwohl Swiss und Austrian Airlines sowie seit wenigen Tagen auch Brussels Airlines hundertprozentig zur Lufthansa Group gehören, laufen Flugbuchungen bei den Airlines aktuell noch stark unterschiedlich ab. So erfolgt die Eingabe eines Gutscheincodes bei Austrian beispielsweise noch vor der Flugauswahl, während Swiss die Option erst bei den Zahlungsarten bietet.

Nun arbeiten die Unternehmen einem Bericht von AeroTelegraph zufolge mit Hochdruck daran, die Bedienung der Buchungsplattformen gleich zu gestalten. Wie es heißt, wird weiterhin eine markenspezifische Optik zum Tragen kommen, der grundlegende Aufbau soll sich zwischen den Airlines jedoch nicht unterscheiden. Bestandteile der neuen Plattform sollen auch verschiedene Upgrade-Hinweise, eine bessere mobile Website sowie eine Warenkorb-Funktion werden.

Ein Blick auf das aktuelle Portal der Swiss

„Erstkunde“ der neuen Plattform wird wieder einmal die Swiss, wo sie voraussichtlich ab dem 1. Quartal des kommenden Jahres eingesetzt wird. Bis zum Jahresende ist dann die Adaption bei Austrian, Brussels Airlines und Lufthansa geplant, die Billigfluggesellschaft Eurowings bleibt also außen vor.

Bildquelle: Swiss

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.