M-net: Lokaler Anbieter bietet 300 Mbit/s-Leitung für 70 Euro mtl.

Mnet Logo

 

Im September kündigte Kabel Deutschland an, in ausgewählten Städten 200 Mbit/s-Tarife zu testen, da prescht ein lokaler Anbieter auch schon mit dem nächsten Schritt vor. M-net bietet in Teilen Bayerns, Baden-Württembergs und Hessens ab sofort Tarife mit 300 Mbit/s an.

M-Net ist ein regionaler Telekommunikationsanbieter, der nach eigenen Angaben große Teile Bayerns, den Großraum Ulm sowie Teile des hessischen Landkreises Main-Kinzog versorgt. Das 1996 gegründete Unternehmen betreibt derzeit mehr als 300.000 Kabelanschlüsse und möchte durch eine besondere Netzstruktur Überlastungen vorbeugen.

Über die eigenen Glasfaserleitungen wird man ab sofort bis zu 300 Mbit/s als Downloadgeschwindigkeit ermöglichen. Auch der Upload-Speed ist dabei nicht von schlechten Eltern und soll bei bis zu 30 Mbit/s liegen. Inwiefern dies dann auch tatsächlich eingehalten wird, steht zwar auf einem anderen Blatt, man zeigt sich bei M-net jedoch zuversichtlich, die Geschwindigkeit einhalten zu können und verzichtet auf eine Drosselung.

Ganz günstig ist der Spaß natürlich nicht, so werden für den selbsterklärenden Tarif mit dem Namen „Surf&Fon-Flat 300“ monatlich 69,90 Euro fällig – viel Leistung für viel Geld. Bei Buchung fällt derzeit kein Einrichtungspreis an, 50 Euro Wechselbonus und 6 * 10 Euro Rabatt auf die Grundgebühr gibt es noch oben drauf.

Zur Tarifübersicht bei M-net →

via golem

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.