MediaTek Helio X30 offiziell vorgestellt

Nachdem MediaTek im vergangenen Jahr den ersten Deca-Core-SoC mit dem Namen Helio X20 präsentierte, wurde nun der offizielle Nachfolger vorgestellt. Auch beim Helio X30 handelt es sich um einen Mobil-Prozessor mit 10 CPU-Kernen, der wieder einmal in der Oberklasse mitmischen soll.

Zwar konnten die SoCs des taiwanischen Unternehmens MediaTek bislang noch nicht ganz zu den Modellen von Qualcomm aufschließen, von Generation zu Generation kommt man dem Platzhirsch aus Kalifornien jedoch näher. Vor allem in den Smartphones chinesischer Hersteller erfreuen sie sich als günstige Alternative großer Beliebtheit, da sie zu einem meist günstigeren Einkaufspreis eine immer noch ordentliche Performance liefern. Besonders viel Leistung soll nun der vorgestellte Helio X30 besitzen, der den einigen sicherlich bekannten Helio X20 ablösen wird.

Neues Top-Modell für 2017

Als Basis des neuen MediaTek Helio X30 dient ein big.LITTLE-Gespann aus drei verschiedenen Clustern, zu denen ein 2,8 GHz Cortex-A73-Quad-Core, ein 2,2 GHz Cortex-A53-Quad-Core sowie ein 2 GHz Cortex-A35-Dual-Core für einfache Aufgaben zählen. Je nach Bedarf werden die leistungsfähigeren Gespanne verwendet, die zusammen mit der verbauten PowerVR 7XT GPU eine sehr gut und auch für VR ausreichende Leistung ermöglichen. Unterstützt werden außerdem der schnelle Speicherstandard UFS 2.1, bis zu 8 GB LPDDR4 Dual Channel RAM und Dual-Kameras bis zu einer Auflösung von 26 Megapixeln.

Der MediaTek Helio X30, welcher zumindest auf dem Papier einen guten Eindruck macht und über eine LTE Cat 12 Modem verfügt, wird voraussichtlich erst im ersten Quartal 2017 in die Massenproduktion starten. Erste Geräte mit dem SoC werden wir somit wohl erst gegen Sommer erwarten können.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung