Mein Tipp der Woche: Philips Hue

Philips Hue Birne Licht Header

Was ist „Mein Tipp der Woche“? Das ist eine persönliche Reihe von mir, in der ich einmal pro Woche einen Tipp abgeben möchte. Es ist in der Regel ein „Produkt“, mit dem ich mich gerade aktiv beschäftige und welches ich hier empfehlen möchte.

Das kann eine Serie sein, das kann ein Video bei YouTube sein, das kann ein Spiel sein, ein Kopfhörer, ein Auto, ein Armband, eine Aktivität, eine App, alles. Und es muss nicht aktuell sein, manchmal werde ich sogar sehr alte Dinge empfehlen.

Willkommen zur neuen Ausgabe. Hier geht es zur letzten Ausgabe.

Mein Tipp der Woche: Philips Hue

Seit vielen Jahren nutze ich jetzt schon Smart Home-Produkte und vor allem am Anfang habe ich sehr viel ausprobiert und getestet. Ich mache das weiterhin gerne, doch bei einem Bereich habe ich mich dann doch auf einen Anbieter festgelegt.

Bei der Beleuchtung in der Wohnung kommt mittlerweile nur noch Philips Hue zum Einsatz. Das liegt an drei Dingen: Die Auswahl der Produkte, die Zuverlässigkeit der Produkte und der App. Davor habe ich viel gemischt und das war nicht immer gut.

Ich bin nicht von Philips gesponsert und ich musste die Lampen bisher meistens alle nach dem Test zurückschicken, habe aber so häufig wie bei kaum einer anderen Marke danach gewisse Produkte gekauft, weil ich sie im Alltag nutze.

Vor allem die Zuverlässigkeit ist so ein Thema, auch mit Blick auf den Support der App. Da gab es für mich in all den Jahren keine Probleme. Die Einrichtung, die Installation, das Setup in der App und die Steuerung über Alexa funktionieren.

Philips Hue Lightguide Header

Das geht auch mit anderen Marken, meistens sogar günstiger. Denn wenn ich eine Sache bei Hue kritisiere, dann die teilweise absurden Preise für simple Lösungen. Man zahlt für ein Ökosystem, das ist ähnlich wie bei Apple, Samsung oder Google.

Also ja, ein bisschen „Faulheit“ gehört bei mir auch dazu, denn es ist sehr bequem, wenn man sich auf so ein Ökosystem einlässt. Teuer, aber bequem. Und das ist bei mir bei Philips Hue der Fall. Solange man aber spannende Neuheiten liefert, ist das für mich okay. Denn das gehe ich auch nur ein, wenn mich die Qualität überzeugt.

Auf eine Sache bin ich aber auch gespannt: Matter. Das ist ein neuer Standard für Smart Home, der Interoperabilität abschaffen soll. Mal schauen, ob ich das Hue-Ökosystem dann doch nochmal ausbaue und andere Anbieter implementiere.

Was ich aber sagen kann: Ich nutze Philips Hue seit vielen Jahren. Am Anfang war der Einstieg schwer, weil mich die Preise abgeschreckt haben, aber es hat sich für mich gelohnt. Auch, weil ich das Smart Home nicht alleine im Haus bediene und meine Frau keine Lust auf Bastellösungen hat. Daher ist das mein Tipp der Woche.

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Fehler melden4 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. JonP 🌟

    Sehe ich auch so, die App bekommt gerne schöne neue Funktionen und das Zeug funktioniert einfach.

  2. elknipso 🎖

    Kann ich bestätigen, das Philips Hue System funktioniert zuverlässig.
    Hatte mal einen kurzen Ausflug mit der Ikea Tradfri Lösung die war dagegen eine absolute Katastrophe.

    Solche Systeme müssen 100% zuverlässig funktionieren, sonst kann man sie sich gleich ganz sparen.

  3. max 🔅

    Das konnte ich persönlich nicht bestätigen! Hatte Philips damals auch zum testen gekauft aber ich wurde damit nicht warm. Habe mich jetzt auf Lidl festgesetzt da alles einer Marke und die app wird stetig weiterentwickelt.

  4. Matze74 ☀️

    Erst Hue Bluetooth gehabt, war mir aber zu langsam für die 3 Lampen mir ggü am langen Schreibtisch, dann auf Hub umgestiegen 👍

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.