Mein Tipp der Woche: Nintendo Switch OLED

Nintendo Switch Oled 2022 Header

Was ist „Mein Tipp der Woche“? Das ist eine persönliche Reihe von mir, in der ich einmal pro Woche einen Tipp abgeben möchte. Es ist in der Regel ein „Produkt“, mit dem ich mich gerade aktiv beschäftige und welches ich hier empfehlen möchte.

Das kann eine Serie sein, das kann ein Video bei YouTube sein, das kann ein Spiel sein, ein Kopfhörer, ein Auto, ein Armband, eine Aktivität, eine App, alles. Und es muss nicht aktuell sein, manchmal werde ich sogar sehr alte Dinge empfehlen.

Willkommen zur neuen Ausgabe. Hier geht es zur letzten Ausgabe.

Mein Tipp der Woche: Nintendo Switch OLED

Heute übrigens auch in Videoform:

Während diese Zeilen online gehen, bin ich gerade in Urlaub. Mit im Gepäck: Die Nintendo Switch. Und zwar die OLED-Version. Diese begleitet mich jetzt seit gut einem Jahr im Alltag und sie hat mein Verhältnis zur Nintendo Switch verändert.

Vor etwa 5 Jahren habe ich noch darüber gesprochen, dass ich die Switch zwar auch gerne mobil nutze, sie aber überwiegend am TV zum Einsatz kommt. Ich habe gerne von 70:30 gesprochen. Also 70 Prozent am TV und eher 30 Prozent mobil.

Doch mit der OLED-Version hat Nintendo ein sehr gutes OLED-Panel eingekauft, was ich so nicht erwartet habe. Klar, es sind weiterhin 720p, reicht mir aber auch. Entscheidender ist die Panelqualität und da bin ich bis heute sehr zufrieden mit.

Nintendo Switch Oled Vergleich

Das Display ist schön hell, die Farben kräftig, der Rand dünner und es macht am Ende einfach viel mehr Spaß, als auf dem alten und verwaschenen LCD-Panel. Das war schon 2017 nicht das beste, jetzt gibt es aber endlich ein gutes Display.

Dieser Schritt hat dazu geführt, dass ich die Nintendo Switch immer mehr mobil genutzt habe. Mittlerweile hat sich das Verhältnis gewandelt, ich würde von 30:70 sprechen. Die Switch kommt eigentlich nur noch für Party-Spiele an den TV.

Das liegt zum einen am Display, denn sie ist jetzt ein hervorragender Handheld, aber auch an der Leistung. Nach zwei Jahren mit der PlayStation 5 und Xbox Series X und großen Mini-LED-TVs, reicht mir die TV-Qualität einfach nicht mehr aus.

Nintendo Switch Oled 2022 Spiel

Viele Spiele gibt es gar nicht für die Switch oder sie werden abgespeckt. Oder es gibt sie, aber Spiele wie Cult of the Lamb brechen bei der fps-Zahl massiv ein, wenn mal ein bisschen was auf dem Display los ist. Und das im Jahr 2022.

Die Nintendo Switch ist weiterhin eine tolle Konsole, aber ich würde mittlerweile in erster Linie die OLED-Version empfehlen, wenn man jetzt an Weihnachten über den Kauf nachdenkt. Es sei denn, man findet einen absurd guten Deal wie diesen.

Als Nutzer der ersten Stunde würde ich mir langsam ein Switch-Upgrade für den TV wünschen, welches mehr Leistung und gerne 4K-Upscaling mitbringt. Stabile 60 fps und 4K-Upscaling wären für Spiele wie das kommende Zelda echt gut.

Nintendo Switch 2022 Header

Kommt das? Ich weiß es nicht. In diesem Geschäftsjahr nicht mehr (endet im März 2023), aber vielleicht Mitte oder Ende 2023. Darauf verlassen würde ich mich aber nicht. Doch ich muss gestehen, dass ich mir diesen Schritt immer mehr wünsche.

Es ist also ein Tipp mit etwas Beigeschmack diese Woche. Auf der einen Seite ist die Nintendo Switch die beste Konsole von Nintendo bisher und das OLED-Display ist gut und macht daraus einen tollen Handheld. Doch OLED war wichtig, denn ohne diesen Schritt weiß ich nicht, ob ich überhaupt nicht die Switch nutzen würde.

Abgesehen von Mario Kart, Mario Party und solchen Spielen.

Die Nintendo Switch OLED kostet ein paar Euro mehr und der Preis ist auch nach einem Jahr sehr stabil laut Idealo. Dennoch lautet meine Empfehlung diese Woche, dass ich genau diese Version wählen würde. Es sei denn, man spielt nicht mobil.

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Fehler melden3 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Felix 🏆

    Ich spiele fast nie mobil, zumindest derzeit. Aber bei der alten Hardware ist mir die Switch oled mittlerweile zu teuer. Die normale Switch wie zuletzt in dem Deal für 200€ sagt mir da eher zu. Aber ich hoffe zumindest, dass sich die Gerüchte bewahrheiten, die eine neue Switch 2 im Frühjahr 2023 vermuten lassen. Ich kam bisher so lange ohne Switch aus und mich würden nur die Exklusivtitel reizen, da kann ich auch noch länger warten.

  2. Tom 🎖

    Ich nutze diese Switch (ohne OLED) ausschließlich "mobil", am TV überhaupt nicht. Am TV tritt die Konsole in Konkurrenz mit der xbox beziehungsweise in meinem Fall PlayStation 5 und das ist… schwierig. Als Handheld-Konsole ist das aber eine super Konsole.

    An der OLED-Version hätte ich sicher auch Freude, allerdings ist mir das nicht wert, nochmal den kompletten Neupreis zu bezahlen. Insofern warte ich auf den Tag, an dem ein Pro-Modell erscheinen wird. Und ich bin mir sicher, dass der Tag kommen wird, auch wenn es noch eine Weile dauern dürfte.

  3. Rainy ☀️

    wenn ich raten sollte würde ich sagen neue Switch mit dem neuen Zelda ende 2023. Mal sehen ob ich recht behalte ;) und das Zelda Spiel dann für die alte und neue Konsole wie damals zum Start der Switch.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.