Meizu M9 kommt mit Android 2.2 und 960 × 640 Pixel Display-Auflösung

Der wohl bekannteste iPhone-Klon, das Meizu M8, soll in Kürze in einer überarbeiteten Version als Meizu M9 mit Android 2.2 erscheinen. Die erste Version des Gerätes lief noch mit Windows CE, aber zwischenzeitlich wurde auch auf dem alten Modell mit Android rum experimentiert.

Der Meizu CEO Jack Wong bestätigte das neue Gerät und weitere technische Details, gab aber noch keinen genauen Veröffentlichungstermin an. Das M8 hat besonders durch seine günstige aber dennoch solide Hardware und Benutzeroberfläche überzeugt und scheint sich auch in der neuen Version am iPhone zu orientieren.

Als hauptsächliche Leistungsmerkmale wurden ein 1GHz Prozessor von Samsung sowie eine 5 Megapixel Kamera genannt. Navigiert wird das Smartphone aus Nahost fast auschließlich mit seinem 3.6″ großen Touchscreen mit einer Auflösung von 960 × 640 Pixel.

Es besitzt sowohl 512 MB RAM als auch 512 MB ROM. Außerdem wurde ein HDMI-Anschluss erwähnt. Über genügend  Funkstandards soll das Meizu M9 auch verfügen: GPS, W-LAN und Bluetooth sind mit an Bord. Für den nötigen Speicherplatz für Medien wie Filme oder Musik soll gesorgt werden, indem man den internen Speicher mithilfe von MicroSD-Karten erweitern kann. Um diese ganzen Features am Leben halten zu können, wurde ein 1350 mAh starker Akku verbaut, welcher allerdings etwas zu klein sein könnte. Für die Hauptfunktionen wurden unterhalb des Displays drei Sensortasten angebracht.

Der Preis für das Meizu M9 soll inklusive Kopfhörer umgerechnet ca. 290 € betragen, das ursprünglich genannte Erscheinungsdatum August 2010 wird wohl nicht gehalten werden können.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung